BRAKE Hartmuth Benkel traute seinen Augen nicht. Vor seinem Haus standen die Kollegen und holten ihn an seinem letzten Arbeitstag mit einem umgerüsteten Schlauchboot ab. „Mecky‘s letzte Bereisung“ führte quer durch Hammelwarden zum Bauhof des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Bremen am Weserdeich. An diesem Freitag wird Hartmuth Benkel nach 38 Jahren in die passive Phase der Altersteilzeit verabschiedet.

Am 5. Juli 1972 trat der gelernte Elektriker in den Dienst der damaligen Staatswerft, die noch zum Wasser- und Schifffahrtsamt Brake gehörte. 1986 übernahm Benkel den Posten des Seezeichenmechanikers. Er engagierte sich zudem als Sicherheitsbeauftragter und als Suchtkrankenhelfer.

Sein Arbeitsleben lang beschäftigte er sich mit Tonnen und trieb die Entwicklung von alternativen Energien für die Beleuchtung von Sicherheitszeichen voran. Seine Vorgesetzte Maike Köhler beschreibt Benkel als einen sehr engagierten und motivierten Mitarbeiter, der über das geforderte Maß an Arbeit hinaus auch sein Hobby, die Fotografie, in den Betrieb einbrachte. Auf diese Weise entstand über Jahre eine fast lückenlose Dokumentation der betrieblichen Belange und Abläufe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders stolz ist Benkel, dass in seiner Zeit als Seezeichenmechaniker die Stör- und Ausfallstatistik weit unter einem Prozent lag. Einer seiner beliebtesten Sprüche lautete: „Ein Bauhof ist nur so gut wie sein Seezeichenmechaniker.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.