Brake „Darf ich ein bisschen mithelfen?“, fragt der achtjährige Jonte. Und schon nach wenigen Minuten können ihn die Besucher dabei beobachten, wie er ganz konzentriert mit einem Trimmer die Rasenkanten abmäht. Das Gerät gehört zu den Ausstellungstücken, die am Wochenende Jörg Ludewigs bei der Gewerbeschau „Energie & Handwerk“ in Kirchhammelwarden präsentierte.

Schauten sich am Sonnabend nur vergleichsweise wenige Gäste bei der Gewerbeschau um, so waren die Aussteller doch zumindest am Sonntag mit der Besucherresonanz zufrieden. Zum sechsten Mal hatten Gewerbetreibende aus Hammelwarden und deren Kooperationspartner aus Brake die Gewerbeschau organisiert. Insgesamt 13 Unternehmen präsentierten an den beiden Tagen ihre Produkte und Dienstleistungen.

In der Halle von Hergen Lübben, Zimmerei und Fensterbau GmbH, präsentierte der Malereifachbetrieb Bielefeld verschiedene Möglichkeiten der Wohnraumgestaltung. In großen Tapetenbüchern konnten die Besucher stöbern und sich Anregungen für die eigenen vier Wände holen. Am Stand von Aldesign Werbetechnik erfuhren Interessierte, wie man mittels Spezialfolien seinen Wagen ganz individuell gestaltet kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Halle von Bauer Bedachung zeigte Dachdeckermeister Christoph Cordes, wie ein Hausanbau in Holzrahmenbau entsteht – eine gute Alternative zu Stein und Beton, wie er meinte. Während der Anbau in die Höhe wuchs, zeigte nur ein paar Meter weiter der siebenjährige Jannis sein Geschick beim Puzzeln an einem überdimensionalen iPhone-Display der Landessparkasse zu Oldenburg. Das Unternehmen Heizung Sanitär Michels gab Tipps zum Energiesparen. Außerdem dabei war der Steinmetzbetrieb Gerhard Renken.

Einen besonderen Hingucker hatte die Bürogemeinschaft Allianz Brake mitgebracht: Über eine Autorennbahn kamen die drei Versicherungsvertreter schnell mit interessierten Kunden in spe ins Gespräch. Wer statt Rennen zu fahren eher damit liebäugelte, sein Haus mit einer Überwachungsanlage auszustatten, wurde bei der Datentechnik Tönjes GmbH fündig; und bei Meike Tönjes von der Firma Reico waren auch Vierbeiner willkommen – es gab Tierfutterproben. Zum Rahmenprogramm gehörte eine Schminkstation des Jugendrotkreuz Elsfleth.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.