BERNE Einen attraktiven Ruheplatz am Fähranleger auf der Juliusplate haben die Mitglieder der lokalen Aktionsgruppe „Wesermarsch in Bewegung“ (LAG) gemeinsam mit den Initiatoren Olaf Brammer und Heye Kettler am Donnerstag eingeweiht. Eine Tafel informiert Radwanderer und andere Touristen über das Naturschutzgebiet aber auch über die wirtschaftliche Bedeutung der Weser.

Eine Grafik zeigt Einzelheiten über den Küstenschutz vor Ort. Auch die Vorsteher der Wesermarsch-Deichbände Cord Hartjen und Leenert Cornelius nahmen an der Einweihung des Platzes teil. Bürgermeister Franz Bittner bedankte sich bei allen Förderern des Platzes und bei den beteiligten Ämtern: „Die Behörden haben hier nicht nur ihren Job gemacht.“ Der Verwaltungschef kündigte an, dass das Umfeld des Platzes, der Teil einer Wanderroute ist, weiter überplant wird. So werden noch Einstellplätze für Autos eingerichtet.

Zu den Förderern gehört auch der Bürger- und Heimatverein Berne (BHB) unter Vorsitz von Manfred Tholen. Sein Verein spendete die Ruhebänke, die aus recyceltem Kunststoff bestehen, und baute sie ein. Tholen betonte, dass der Ruheplatz auch Hochwasserfest gestaltet ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie Regionalmanagerin und LAG-Koordinatorin Meike Lücke erklärte, kamen 7000 Euro aus dem Leader-Topf der EU. 10 000 weitere Euro steuerte die Aktionsgruppe bei, der alle Wesermarsch-Kommunen, auch der Landkreis, angehören. Die Mitglieder der LAG beschließen gemeindeübergreifend über die Vergabe der Fördermittel.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://nwzonline.de/tv/

Jan Lehmann / freigestellter Betriebsratsvorsitzender / Politikredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.