Es ist erstaunlich, dass sich erst jetzt die Sicht auf die Dinge ändert. Nordenham lässt schon seit vielen Jahren zu wünschen übrig – ohne gegenzusteuern. Grund dazu liefert sicher nicht der Rathausneubau, sondern die diffusen Fehlplanungen unser lokalen Politik. Es ist an der Zeit, die Scheuklappen einmal abzunehmen und endlich Weitsicht walten zu lassen.

Das digitale Zeitalter schafft nicht nur weniger Arbeitsplätze, sondern auch andere Arbeitsstrategien. Homeoffice wird zu einem Thema, und junge Menschen werden Nordenham verlassen. Nordenham ist auf dem besten Weg, eine Stadt von alten Leuten zu werden. Auch eine künftige noch größere Arbeitslosigkeit wird Nordenham prägen. Leider hat dies unsere Politik hier vor Ort nicht sehen wollen und statt dessen weiterhin viele Millionen in Abschussprojekte vergraben – obwohl das Stadtsäckel leer ist. Weder auf dem Blexer Groden noch an der Martin-Pauls-Straße ist eine vage Ansiedlung neuer Industrie zu bemerken. Und schon gar nicht, wie Exbürgermeister Hans Francksen versicherte, saubere Industrie! Nach wie vor hat sich nichts geändert. Kronos Titan vermiest mit seinem Gestank und Lärm weiterhin die Lebensqualität in Blexen.

Auch die schöne Neugestaltung des Marktplatzes in Blexen wird somit nur ein netter Versuch bleiben, denn ein Unternehmer, der dort investiert, müsste seinem Geld sehr böse sein. Die Infrastruktur stimmt nicht. Weder hier noch in der Nordenhamer Innenstadt wird es eine Belebung geben. Die Innenstadt ist einfach uninteressant (...). Ob ein Rathaus dort nützt? Im Hinblick auf die Zukunft wäre ein kleinerer Anbau auch eine Alternative. Auf jeden Fall ist es eine große Herausforderung, das Image von Nordenham aufzupäppeln. Helle Köpfe braucht Nordenham

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lisa und Rolf Strate Blexen

*

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.