Bardenfleth Nicht nur, wenn es um den Spaß geht, sondern auch, wenn es heißt anzupacken, ist auf die Mitglieder der Bardenflether Dorfgemeinschaft Verlass. Entsprechend zufrieden blickte der Vorstand bei der Jahreshauptversammlung auf das vergangene Jahr zurück. Besonders stolz konnten die vielen ehrenamtlichen Helfer dabei auf den gelungenen Umbau des Küchen- und Sanitärbereichs sein. Nach 1100 ehrenamtlichen Stunden und ohne das Aufnehmen von Krediten verfügt das Dorfgemeinschaftshaus nun über eine moderne, große Küche. Die Damentoiletten, die zuvor nur durch den schmalen „Küchenschlauch“ erreichbar waren, wurden komplett neu gebaut und sind nun sogar barrierefrei.

Anlass zur Zufriedenheit gab auch über die Verjüngung des Vorstandes, die bei den Neuwahlen erfolgreich vorangetrieben werden konnte, freute sich der 1. Vorsitzende Gerold Ohlenbusch. Er wurde, genau wie die 3. Vorsitzende Simone Mylius und Schriftführerin Annegret Schröder, in seinem Amt bestätigt.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Gründungsmitglied Andreas Ottersberg angekündigt, sein Amt als Kassenwart abgeben zu wollen. Markus Grow, der bis jetzt Beisitzer im Vorstand war, bekundete sein Interesse und nutzte die vergangenen Monate, um dem Kassenwart intensiv über die Schulter zu schauen. Einstimmig wurde Grow von den 41 Anwesenden zum neuen Kassenwart gewählt. Andreas Ottersberg wurde für die 22,5 Jahre, die er diesen Posten inne hatte, mit einer Urkunde zum Ehrenmitglied ernannt. Zu Beisitzern wurden Irene Ottersberg, Dirk Behrens und Karsten Windhorst gewählt; Holger Hagestedt ist neuer Kassenprüfer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zahl der Mitglieder blieb mit 560 konstant. Neben den regelmäßigen Treffen der Handarbeits-, Klönschnack-, Meditations-, Töpfer-, Foto-, Tanz- oder Jugendgruppen sowie den Spielenachmittagen locken auch 2014 wieder unterschiedlichste Veranstaltungen. Am Sonnabend, 12. April, 10 Uhr, werden Müll und Unrat gesammelt und am Sonnabend danach Sträucher für das Osterfeuer, das die Dorfgemeinschaft am Ostersonntag entzündet. Am 12. Juni ist ein Segeltörn auf der Nordsee geplant. Zwei Tage später geht es zum Elsflether Schifffahrtsmuseum. Daneben gibt es noch zahlreiche andere Aktivitäten, deren Termine später bekanntgegeben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.