RODENKIRCHEN Der Stadlander Yachtclub Absen wird in diesem Jahr mit seinen finanziellen Mitteln sparsamer umgehen müssen, denn in 2011 stehen einige größere kostenträchtiger Instandhaltungs-Maßnahmen an. Das kündigt Vorsitzender Manfred Steenkamp während der Jahreshauptversammlung im „Bier-Cafe Hülsmann“ an.

Auf die Saison 2009 der Skipper zurückblickend, wies Manfred Steenkamp auf einen besonderen Service des Vereins hin. Dank einer Spende von Meyers Fahrradcenter stehen insbesondere den Gästen, die am Anleger des Stadlander Yachtklubs im Sportboothafen Absersiel festmachen, zwei Fahrräder zur Verfügung, mit den sie zur Rodenkircher Ortsmitte radeln können, um ihre Einkäufe zu tätigen. Dieses Angebot sei sehr gut angenommen worden.

Bewährt hat sich nach Aussagen des Vorsitzenden auch die Automatisierung des zuvor nur von Hand zu bedienenden Spülteichschotts. Dadurch könne an zwei aufeinanderfolgenden Tiden der Hafen gespült werden. Deshalb habe es auch kaum Verschlickungsprobleme gegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand wurden der 2. Vorsitzende Dieter Raßmann, Hafenmeister Mark Wunderlich und Kassenwartin Rita Raßmann im Amt bestätigt. Dem Yachtclub-Vorstand gehören zudem Sport- und Jugendwart Holger Schulze, Schriftführerin Monika Steenkamp und Beisitzerin Sabine Kuhn an.

Der Stadlander Yachtklub Absen ist Mitglied im ADAC. Ihm gehören derzeit 40 Mitglieder an. Sechs Liegeplätze sind Gästen vorbehalten.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.