+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Feuer in Westerstede
Dachstuhl in Flammen – Brandbekämpfung schwierig

Nordenham Zum vierten Mal hat der Premium Aerotec Weser-Luftsportverein Blexen (WLF) für den Landesverband Niedersachsen des Deutschen Aeroclub eine Fluglehrerfortbildung in der Jugendherberge Nordenham organisiert. Sie zählte 18 Teilnehmer aus norddeutschen Bundesländern.

Diesmal kam laut Pressemitteilung von Kassenwart Cristian Müller auch die Praxis nicht zu kurz. Olaf Salzbrunn aus Bremen von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zeigte unter anderem, wie man sich auf längere Flüge übers Wasser vorbereiten sollte. Anschließend führte er vor, wie Rettungsabläufe vollzogen werden. Die Bergung mit einer Rettungsschlinge wurde geübt.

Weitere Themen der Fluglehrerfortbildung waren Recht und Gesetz bei Fluglizenzen und Instandhaltung sowie Luftfahrt- und Sportversicherungen. Denise Kluge, Umweltreferentin des Deutschen Aeroclub aus Braunschweig, stellte das Konzept zum Umweltmanagement im Luftsport vor. Dr. Michael Theusner vom Klimahaus in Bremerhaven berichtete vom Klimawandel und Auswirkungen auf die Wettervorhersage. Insbesondere für Segelflieger ist eine gute Wetterberatung die Voraussetzung für lange und erfolgreiche Streckenflüge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei werden auch verschiedene Lufträume durchquert. Ralf Winkler, der für die Deutsche Flugsicherung tätig war, gab praktische Verhaltenstipps zum Kontakt und Funkverkehr mit den Fluginformationsdiensten.

Das Verhalten von Fluglehrern gegenüber Flugschülern jeglichen Alters war ebenfalls ein Thema. Die Vereine als ehrenamtliche Flugschulen haben eine große Verantwortung im sicheren Flugbetrieb und in der Ausbildung zum Flugzeugführer.

Fluglehrer müssen nach ihrer Ausbildung alle drei Jahre eine Fortbildung machen. Ihre aktive Beteiligung und die kurzweiligen Vorträge der Referenten sorgten jetzt für eine gelungene Fortbildungsveranstaltung in Nordenham.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.