EINSWARDEN Im Nordenhamer Werk der Premium Aerotec GmbH haben jetzt 34 Auszubildende der Berufe Fluggerätmechaniker, Industriemechaniker und Verfahrensmechaniker ihre Lehrzeit abgeschlossen. Bei einer Feierstunde bekamen die jungen Frauen und Männer ihre Facharbeiterbriefe überreicht.

Neben der Grundausbildung in der Lehrwerkstatt zählten Praxiseinsätze in allen Bereichen des Nordenhamer Werkes sowie ein dreiwöchiger Aufenthalt in der Endlinie des Airbus-Standorts Hamburg zu den Ausbildungsstationen der Lehrlinge.

Die Jungfacharbeiter wurden am Ende ihrer Ausbildung von Premium Aerotec übernommen und sind jetzt in fast allen Bereichen des Standortes tätig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ausbildung zum Fluggerätmechaniker absolvierten Tobias Bernd, Sarah Blaschke, Sara Caspers, Sven Coordes, Uwe Deckert, Christoph Gloystein, Melanie Gutsch, Dennis Hausburg, Kathrin Hesse, Joana Kintrup, Bastian Knüpfer, Jan Kröger, Sven Maiwald, Christian Matzke, Marcel Rattay, Sven Speckels, Ramon Thien, Claudia von der Lieth, Christof von Lienen, Torben Zufelde und Daniel Zühlke.

Ihre Facharbeiterbriefe als Industriemechaniker erhielten Thorben Bliefernich, Alexander Dischke, Jan Hübler, Marius Kaminsky, David Meier und Yvonne Theler.

Zum ersten Mal wurden drei Auszubildende des Berufes Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik freigesprochen. Vorbereitend auf die zukünftige Herstellung von Flugzeugbauteilen aus Kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) wurde dieser Ausbildungsberuf im Jahr 2006 eingeführt. Auf Grund sehr guter Ausbildungsergebnisse konnten Jakob Leppin, Felix Patzke und Christian Wiemers ihre Ausbildungszeit verkürzen und ebenfalls freigesprochen werden.

Die Studenten Benno Hummel, Isabella Pisarczyk, Ulf Nagel und Ingo Richter erreichten mit dem Bestehen der Facharbeiterprüfung zum Fluggerätmechaniker und Industriemechaniker einen Teil ihres Abschlusses des Studiums im Praxisverbund zum Bachelor of Engineering.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.