Elsfleth Zur Vorstellung innovativer Projekte hatte am Mittwoch das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN, Geschäftsstelle Niedersachsen) unter dem Motto „Meet & Greet“ Mitglieder und Kooperationspartner zu Vorträgen und zum Austausch in das Forschungs- und Innovationszentrum auf dem Elsflether Campus eingeladen.

Das MCN ist das maritime Netzwerk mit mehr als 300 Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ziel des MCN ist es, im fortwährenden Dialog mit allen Akteuren herauszufinden, welcher Kurs gesetzt, welche Schleusen zu öffnen sind, und welche Häfen das länderübergreifende, norddeutsche Branchennetzwerk anlaufen will. Darüber hinaus berät das MCN zu Projektideen, informiert über Förderprogramme und hilft bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand des MCN stellte Dr. Susanne Neumann die Aktivitäten der MCN-Geschäftsstelle Niedersachsen vor. Zu den Referenten des „Meet & Greet“ zählten am Mittwoch Jörg Wilke (Northern Institute of Thinking), Dr. Rainer Henking (EurA AG), Matthias Brucke (embeteco), Manfred Werner und Günther Hagemann (Ingenieurbüro HaWe), Prof. Dr. Corinna Onnen und Dr. Rita Stein-Redent (Universität Vechta) sowie Prof. Dr. Klaus Jürgen Windeck, Prof. Dr. Holger Korte (Jade Hochschule) und Oliver Köckritz (Jade Hochschule, Fachbereich Seefahrt und Logistik). Letztere informierten über den aktuellen Stand des „Green Shipping“.

Das Projekt „Green Shipping“ erforscht smarte Ansätze für eine ressourcenschonendere und ökologischere Schifffahrt. Ziel ist es, Unternehmen bei der Umstellung auf „grünere“ Technologien zu unterstützen und ihnen zu helfen, unter den sich verschärfenden Bedingungen wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zu den Gästen des Expertentreffens zählten auch Elsfleths Bürgermeisterin Brigitte Fuchs und Landrat Thomas Brückmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.