Elsfleth Sie opfern sich auf für andere, mit positiven Folgen: Die Elsflether sind wieder gefragt, ihre Frau und ihren Mann des Jahres zu nominieren. Mit dem Ehrenamtspreis „Mensch des Jahres 2019“ wollen die Oldenburgische Landesbank (OLB) und die Nordwest-Zeitung   einmal mehr besonderes soziales Engagement ehren. Denn ohne Ehrenamt wäre die Gesellschaft um einiges ärmer.

Wie würde wohl die bürgerliche Gemeinschaft aussehen, wenn es keine ehrenamtlichen Helfer gäbe? Die Bandbreite der auszeichnungswürdigen Tätigkeiten ist groß: Nachbarschaftshilfe, Mitarbeit in Kinder-, Jugend- und Sportprojekten oder Engagement in Vereinen, Hilfseinrichtungen, Seniorenbetreuung sind nur einige Beispiele. Gesucht werden Frauen und Männer, die im vergangenen Jahr eine besondere ehrenamtliche Leistung erbracht haben oder sich schon länger ehrenamtlich engagieren. Das einzige Kriterium ist, dass sie aus Elsfleth kommen oder hier ihr Ehrenamt ausüben. Eine Jury wählt die Menschen des Jahres aus.

Ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter erweitern in Elsfleth das Kulturangebot und bieten Hilfe in schweren Lebenslagen. Deshalb sind alle Bürger aufgerufen, ihren Menschen des Jahres zu nominieren und auf diese Art für das ehrenamtliche Engagement „Danke“ zu sagen. Für die Nordwest-Zeitung   und die Oldenburgische Landesbank (OLB) ist das auch in diesem Jahr wieder ein Grund, das Ehrenamt besonders zu würdigen. Am Samstag, 14. März, sollen die Preisträger geehrt werden.

 Die bisherigen Elsflether des Jahres waren Erika Pichler und Stefan Behrens (2011), Lina Walter und Johann Driefholt (2012), Silke Renken und Frank Freels (2013), Brigitte Mertens und Klaus Speckels (2014), Ursula Buse und Uwe Oden (2015), Hertha Meyer und Florian Bierbaum (2016), Ilse Rotter und Gerold Gloystein (2017) sowie Renate Detje und Gerold Maas (2018).

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.