WESERMARSCH

Auch ohne Stammspieler Wolfgang Krupp dominierte Eintracht Blexersande. Die Verfolger konnten keinen Boden gut machen. WESERMARSCH/RG - Kegeln, Bezirksklasse, Herren: Eintracht Blexersande – MTV Jever II 3 605:3 583 3:0 (3:2). Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machte Blexersande gegen den Verfolger MTV Jever II. Mit sehr guten 910 Holz sorgte Horst Nemeier zu Beginn für eine knappe Drei-Holz-Führung. Ersatzspieler Fredo Ahlhorn kam zwar nur auf 875 Holz, doch verlor er im direkten Duell lediglich fünf Holz. Auf der Nebenbahn erzielte Stephan Ostendorp 908 Holz und gewann klar mit 19 Holz. So ging Schlussspieler Michael Truderung mit einem 17-Holz-Vorsprung in das entscheidende Duell, das von Beginn an relativ ausgeglichen ablief, wobei sich kein Spieler einen größeren Vorteil erspielen konnte. Am Ende siegte Truderung mit 912:907 Holz und die Freude im Eintracht-Lager über diesen wichtigen Sieg im Kampf um die Meisterschaft war groß.

Eintracht Blexersande – RW Norden 3 605:3 550 3:0 (4:1). Eine ausgeglichene Leistung bot die Eintracht gegen Norden. Gleich mit 27 Holz gewann Horst Nemeier (905) zu Anfang. Auf 43 Holz schraubten Fredo Ahlhorn (896), der sich gegenüber dem ersten Spiel klar verbesserte, und Stephan Ostendorp (898) die Führung für Blexersande. Wiederum erzielte Michael Truderung (906) den Höchstwurf in einer Begegnung, deren Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war.

„Flottweg“ Nordenham II – RW Norden 2 604:3 505 0:3 (2:3). Die Zielrichtung für das Schlusslicht war klar. Da nur drei Spieler zur Verfügung standen, sollte versucht werden, den Zusatzpunkt zu erspielen. Günther Schoon (870) musste gegen den besten Spieler (894) der Partie antreten und unterlag deutlich. Nachdem auf der Nebenbahn Mark Junski nur 852 Holz erzielte, war klar, dass der Zusatzpunkt verspielt war, da sein Gegner sich mit 874 Holz schon in die Wertung spielte und noch zwei Akteure unter seinem Ergebnis bleiben müssten. Stefan Barnekow legte sich zwar noch einmal ins Zeug und erzielte starke 882 Holz, doch sein Gegenspieler erreichte 864 Holz, womit das Spiel entschieden war. Ohne große Bedeutung blieb das Ergebnis des vieren Norder Spielers (873).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Flottweg“ Nordenham II – MTV Jever II 2 599:3 597 0:3 (1:4). Alle Spieler in die Wertung bekommen und einen schwachen Gegner erwischen, damit der Zusatzpunkt herausspringt, lautete auch hier das Ziel. Günther Schoon (874) verlor glatt mit 25 Holz, doch gleichzeitig schwächelte Mark Junski mit 851 Holz erneut und wurde klar mit 907 Holz geschlagen. Stefan Barnekow (874) verlor auch noch mit elf Holz, womit auch dieses Spiel ohne Happy End blieb, da der letzte Spieler 906 Holz erzielte.

Am Sonntag, 30. Januar, geht es am fünften Spieltag in Oldenburg für Blexersande und „Flottweg“ gegen Brookmerland II und den Aufstiegsaspiranten MTV Aurich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.