Blexen /Tossens Andreas ist mit seiner Schwester und den Eltern ganz aus Twist im Emsland angereist. Der Achtjährige sitzt im Rollstuhl. Er leidet an Krebs. Zusammen mit seinen Eltern Heinrich und Svetlana Büld sowie seiner Schwester Natalie verbringt der Junge eine Woche in der nördlichen Wesermarsch, um sich von den Strapazen der Erkrankung zu erholen und auf andere Gedanken zu kommen. Der Verein „Fussel – Hilfe für krebskranke Kinder Nordenham“ hat in dieser Woche 15 kranke Kinder und ihre Familien nach Tossens zum Center Parcs eingeladen und ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.

Mit Fähre unterwegs

Rund 80 Teilnehmer wohnen seit Freitag in Ferienhäusern in Tossens. Am Dienstag stand eine Fahrt nach Bremerhaven auf der Tagesordnung. Mit der Fähre fuhr die Gruppe von Blexen auf die andere Weserseite. Dort unternahm sie in Begleitung von Fussel-Mitgliedern eine zweistündige Rundfahrt mit dem Hafenbus. Über Autoumschlag, Lloyd-Werft und Containerterminal konnten Eltern, Großeltern und Kinder gleichermaßen staunen. Am Ende der Tour ging es zum Einkaufen ins Mediterraneo.

Die Familien kommen aus Hannover, Ostfriesland oder dem Emsland. Auch eine Familie aus Nordenham nimmt an der Erholungswoche des Vereins teil. „Die Kliniken entscheiden, welche Kinder teilnehmen können“, sagt Vorstandsmitglied Georg Modersitzki.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einige Kinder leiden unter Tumoren, andere haben Leukämie (Blutkrebs). Die Heilungschancen liegen bei bis zu 90 Prozent, sagt Georg Modersitzki. Das jüngste Kind ist 2 Jahre alt, das älteste 15. Der Schwerpunkt von Fussel liegt in der Familienhilfe. Der Verein unterstützt sie finanziell und kommt für Dinge auf, die die Krankenkassen nicht bezahlen.

Kälte schränkt ein

In Tossens können die Familien die Spielscheune und das Schwimmbad im Center Parcs kostenlos nutzen. „Durch die Kälte sind wir in diesem Jahr etwas eingeschränkt“, sagt Georg Modersitzki. Am Freitag reisen die Teilnehmer nach einem gemeinsamen Frühstück wieder ab.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Felix Frerichs Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.