STOLLHAMM Balkone und Terrassen mit prachtvollen Geranien sind insbesondere in Prospekten mit bayrischen Urlaubsdomizilen zu finden. Dass solche Bilder nicht nur im vom Klima bevorzugten Süden, sondern auch im meist kälteren Norden des Republik möglich sind, beweist seit einigen Jahren Hermann Hedden in Stollhamm.

Die Geranienpracht am und vor dem ehemaligen Bauernhaus im Ortsteil Rimmlingen, das der 66-jähriger Rentner vor 13 Jahren erwarb, verblasst allmählich. Jedoch bis noch weit in den Dezember hinein wird sich Hermann Hedden an einem wahren Blütenmeer aus gelben Husarenknöpfen erfreuen können. Viele Besucher haben ihn bereits um diesen „Zuchterfolg“ beneidet.

Der Husarenknopf (Sanvitalie procumbens), im Handel auch als „Miniatursonnenblume“ angeboten, ist eine Art aus der Familie der Korbblütler. Oft können sich die Husarenknöpfe in den heimischen Blumenkästen oder Beeten aber nicht frei entfalten, weil die zuvor gestaucht, durch Hemmstoffe in ihrem Wachstum gehindert wurden. Dadurch werde beim Transport und im Handel Platz gespart sparen, berichtete Hermann Hedden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er kennt sich aus, denn der gebürtige Ostfriese, der neun Jahre in Bayern lebte, ist gelernter Gärtner. Darum hat Hermann Hedden beim Kauf der Pflanzen im Mai darauf geachtet, dass sie nicht gestaucht waren. Dass aus den zehn kleinen Pflanzen mit dünnen Trieben solch eine Husarenknopf-Pracht entstehen würde, damit hatte der Fachmann aber nicht gerechnet.

Dabei hat er gar nicht viel dafür getan. Nur beim Einpflanzen gab er Hornspäne und eine Drei-Monate-Vorratsdünger hinzu. Danach sorgte er lediglich dafür, dass die Pflanzen genügend Wasser erhielten. „Die werden bis zum ersten Frost halten“, glaubt Hermann Hedden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.