Bettingbühren Statt Pferdegetrappel hört man aus den Ställen der Reitanlage in Bettingbühren momentan Hammerschläge und Schleifmaschinen. Mittendrin steht die neue Pächterin Patricia von Oesen und packt mit an.

Die 28-Jährige will in Bettingbühren einen neuen Ausbildungsreitstall eröffnen. „Ich plane aber auch Veranstaltungen, zum Beispiel mit bekannten Reitlehrern“, erklärt die Pferdewirtin, die gebürtig aus der Nähe von Ingolstadt stammt.

Ausbildung in Lemwerder

Im Jahr 2008 kam sie zur Ausbildung zum Gestüt Sosath in die Wesermarsch. Anschließend arbeitete sie selbstständig in der Region und lernte ihren Mann Sven von Oesen kennen. Bisher hat sie ihre Pferde in Ausbildung zu Hause oder in der Halle des Sturmvogel in Berne geritten. Auf der Anlage in Bettingbühren hat sie nun alles an einem Ort – eine große Zeitersparnis. Patricia von Oesen bildet oft mehrere Pferde gleichzeitig aus. Sie sollen künftig im Bettingbührener Stall stehen. „Die übrigen Einstaller bleiben natürlich auch“, erklärt sie. Bis 11 Uhr morgens will sie die Halle für ihre Arbeit mit den jungen Pferden nutzen, danach reiten weiterhin die Mitglieder des Reitvereins Bettingbühren und andere auf der Anlage. Sie können sich auf einen neuen Hallenboden, frisch renovierte Boxen, sanitäre Anlagen und eine moderne Führanlage freuen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vier Wochen Trubel

„Hier sind jetzt noch vier Wochen Trubel, dann soll alles fertig sein“, so die 28-Jährige. Dabei helfen ihr unter anderem Freundin Marina Weigelt und der Hallenwart Karlheinz Speckels.

Einmal im Monat will Patricia von Oesen ein Freispringen anbieten, sonntagvormittags ein Parcoursspringen. Außerdem wird es eine neue Voltigiergruppe vom Sturmvogel geben. Zwei Fortbildungsveranstaltungen stehen ebenfalls bereits fest: Im November wird Henry Busch einen Dressurlehrgang geben, im Juli 2015 der bekannte Buchautor Dr. Gerd Heuschmann zu Gast sein.


     www.stall-vonoesen.de 
Friederike Liebscher Redakteurin / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.