Brake Der Breitbandausbau in der Wesermarsch schreitet voran. Am Dienstag wurde im Kreishaus ein Vertrag zwischen dem Landkreis und dem Telekommunikations- und Energieunternehmen EWE (Oldenburg) unterzeichnet. Wie Ludwig Kohnen, Geschäftsführer bei EWE Tel, betonte, beinhalte das Ausbaukonzept insgesamt 86 Projektgebiete mit vier Gewerbegebieten.

Die Auftragsvergabe durch den Landkreis ist jetzt erfolgt. Wie Ingrid Miodek mitteilte, würde man nun mit den Planungen beginnen. Sie ist beim Landkreis für den Breitbandausbau zuständig. Erst danach stünden die Gebiete fest, in denen mit dem Ausbau begonnen werde, sagte sie. Im Dezember 2017 sollen nach den Worten von Ludwig Kohnen die ersten Projektpunkte fertiggestellt sein. Ende 2018 sollen die Projektgebiete von Tossens bis Lemwerder erschlossen sein.

Ziel ist es, die „weißen Flecken“, wo weniger als 30 Mbit/s ankommen, zu tilgen und für ein schnelleres Internet zu sorgen. „Auch in Bereichen, wo weniger Siedlungsstruktur ist“, wie Ludwig Kohnen weiter betonte. „Wir wollen den Glasfaserausbau weiter nach vorne treiben“, sagte er. Es gebe ein spezielles Verfahren, um die Kabel zu verlegen. Gärten müssten nicht umgegraben werden. Hier die Städte und Gemeinden des Landkreises im Überblick:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Butjadingen

In Butjadingen wird es nordwestlich von Tossens und nördlich von Stollhamm Projektgebiete geben.

 Nordenham

In Nordenham sind 63 Prozent des Stadtgebietes schon mit hoher Bandbreite versorgt. Im nördlichen Stadtgebiet sind es vor allem die Regionen westlich Blexen mit Volkers und Tettens sowie das Gewerbegebiet Einswarden und der Ortsteil Esenshamm, die ein besseres Internet bekommen sollen.

 Stadland

Auch in der Gemeinde Stadland können sich die Einwohner auf eine bessere Anbindungen freuen. Nördlich von Schwei und rund um Seefeld befinden sich die Projektgebiete. Rodenkirchen sei schon sehr gut versorgt, hieß es am Dienstag. „Wir müssen eine Glasfasertrasse von uns in der Nähe haben, um für schnelleres Internet in den Haushalten sorgen zu können“, machte Ralf von Dzwonkowski (EWE Netz) deutlich.

 Jade

In den Genuss des schnellen Glasfasernetzes kommen unter anderem das Gewerbegebiet Jaderberg sowie die Gebiete nördlich Schweiburg und südlich von Mentzhausen.

 Ovelgönne

Vor allem Ovelgönne ist betroffen. Im Gewerbegebiet südlich von Ovelgönne sowie die Fläche westlich von Ovelgönne sowie westlich Mittelort werden die Kabel verlegt.

 Brake

Ein Schwerpunkt sind die Stadtmitte sowie das südwestliche Stadtgebiet. Auch Golzwarden zählt mit zu einem Projektgebiet. Die Kreisstadt sei ansonsten sehr gut mit schnellem Internet versorgt (über 90 Prozent).

 Elsfleth

Über schnelleres Internet wird man sich vor allem im Gewerbegebiet südlich Elsfleth, in Butteldorf und Moorhausen sowie nördlich von Eckfleth freuen können.

 Berne

Unter anderem in Harmenhausen östlich von Neuenkoop und in Neuenhuntorf wird es ein schnelleres Internet geben.

 Lemwerder

Südlich Altenesch sowie Butzhausen sind die Projektpunkte mit Anschlüssen vorgesehen.

 Kontakt

Alle profitierenden Haushalte und Unternehmen im Landkreis werden von EWE kontaktiert und über die Möglichkeiten, einen schnellen Internetanschluss zu erhalten, individuell informiert. Die Kunden müssen aber selbst aktiv werden. Wie am Dienstag betont wurde, stellt EWE das Netz auch anderen Anbietern wie der Telekom zur Verfügung.

Nähere Informationen und Beratung zu allen Hochgeschwindigkeitsanschlüssen in der Wesermarsch erhalten Interessierte in den EWE Servicepunkten (beispielsweise in Brake und Nordenham) sowie im Internet unter www.ewe.de und www.gigaglas.de.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.