Brake /Bardenfleth 21 668,60 Euro: Über diese stolze Summe können sich jetzt insgesamt 15 verschiedene Vereine und Einrichtungen aus der Wesermarsch freuen. Das Geld stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens der Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd und soll den Begünstigten dabei helfen, ihre gemeinnützige Arbeit zu leisten.

Der Kreissportbund Wesermarsch will mit der Spende beispielsweise das Projekt „Kicking Girls“ vorantreiben. Dabei geht es um die Förderung der sozialen Integration, der Gesundheit und Gleichberechtigung von jungen Mädchen durch Fußball. Mit dem Geld werden Fußbälle, Sportbekleidung, Medaillen und Pokale angeschafft.

Bei einer Feierstunde im Moorriemer Landcafé in Bardenfleth konnten Vertreter des Kreissportbundes und der weiteren Vereine die Spenden entgegennehmen. Christiane Thürlings, Vorstand, und Christina Gallimore, Marketing, überreichten die Spenden in unterschiedlicher Höhe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kunden, die beim Gewinnsparen der Raiffeisenbank mitmachen, sparen einen bestimmten monatlichen Betrag, von dem ein Teil als Spieleinsatz für diese Lotterie eingesetzt wird. Mit jedem Los, das die Kunden kaufen, wird somit auch ein gemeinnütziger Zweck verfolgt.

Der Bardenflether Turnerbund von 1897 möchte seine Spende beispielsweise für die Anschaffung einer Flutlichtanlage verwenden. Die Behinderten-Sportgemeinschaft Brake kauft Aufbewahrungskörbe für Sport- und Schwimmsachen.

Der Verein Brake Tourismus und Marketing will eine Veranstaltungsbühne und dazugehöriges Mobiliar und die passende technische Ausstattung anschaffen.

Neue Möbel für das Bürgergemeinschaftshaus sollen es beim Bürgerverein Altenhuntorf sein.

Der Chor Courage aus Berne begeistert in jedem Jahr zig Wesermärschler mit seinen mitreißenden Konzerten. Mit der Spende wird nun neues Notenmaterial angeschafft.

„Tut-tuut“: Modelleisenbahnen, eine Digitalsteuerung und das benötigte Zubehör hat der Dr. Cornelius Modellbahnverein Großenmeer auf seinem Wunschzettel. Der Geldsegen macht es möglich.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Brake an der Weser denkt an die Kleinsten und plant die Anschaffung von Spielpferden aus Holz für den Außenbereich der evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah.

Auch bei der katholischen Kirchengemeinde St. Marien in Brake kommt das Geld den Kinder zugute: Hier wird eine neue Nestschaukel für das Montessori-Kinderhaus St. Marien gekauft.

Das Kriseninterventionsteam Wesermarsch betreut Menschen in Extremsituationen. Die ehrenamtlich tätigen Helfer leisten beispielsweise Unfallopfern oder deren Angehörigen Beistand. Digitale Funkmeldeempfänger will das Kriseninterventionsteam für seine Arbeit beschaffen.

Nistkästen, Nisthilfen, Fledermauskästen, Igelburgen, Insektenhotels und mehr Obstbäume – der Braker Sportfischer-Verein will im Rahmen seines Naturprojekte Neuanschaffungen tätigen.

Der Sportschützenverein Ovelgönne wird seine Spende nutzen, um ein neues Sportgewehr zu kaufen. Tretautos hatte die Kindertagesstätte Braker Butjer auf der Wunschliste. Die Kinder werden sich freuen.

Eine einheitliche Bekleidung will sich die Jugendfeuerwehr Moorriem von ihrem Geld zulegen. Und die Freiwillige Feuerwehr Neuenbrok kauft Mobiliar für Feuerwehrhaus und Vereinsbekleidung.

Anja Biewald Redakteurin / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.