Blexersande Die Kinder- und Jugendfarm im Blexersander Seenpark hat’s zuletzt nicht leicht gehabt. Die Corona-Pandemie hat zu einem massiven Spendenrückgang geführt. Hinzu kommt, dass 10 000 Euro von einem Vereinskonto verschwunden sind. Während die Staatsanwaltschaft in dem Fall ermittelt, ist aber längst wieder Zuversicht zurückkehrt – auch bei Farmleiterin Martina Berends. Grund ist, dass die Farm in der schweren Zeit viel Unterstützung bekommt. „Nordenham ist eine tolle Stadt“, sagt Martina Berends. „Wir haben eine wahnsinnige Welle der Hilfsbereitschaft erfahren.“

Mal sind es kleinere, mal größere Geldspenden, mal Tierfutter oder jüngst ein halber Heuballen. Insgesamt 450 Euro sind bei der Versteigerung einer Kommode zusammengekommen. Eine Gruppe ehemaliger Farmkinder im Alter von 16 bis 20 Jahren hat das kunstvoll gestaltete Möbelstück ersteigert. Bewohner des Stollhammer Pflegeheims Haus Christa hatten es aufgearbeitet und der Farm zur Verfügung gestellt.

Geleitet wird die Upcycling-Werkstatt, in der alten und ausrangierten Gegenständen neues Leben eingehaucht wird, von Anke Rebronn. Rund 15 Bewohner des Pflegeheims arbeiten hier mit. Bei dem Möbelstück für die Farm handelt es sich um eine Holzkommode im Frida-Kahlo-Stil. Hier sollen zukünftig Spiele und Bücher deponiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die knapp 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich an der Versteigerung beteiligten, engagieren sich auch anderweitig für die Kinder- und Jugendfarm. Sie sind immer dann im Einsatz, wenn Gemeinschaftsprojekte wie beispielsweise Feste anstehen und ihre Hilfe gebraucht wird.

Zurzeit ist die Kinder- und Jugendfarm wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Martina Berends und ihre Mitstreiter hoffen aber, dass sich das bald ändern wird und das Gesundheitsamt es zulässt, dass sich bis zu acht Kinder und Jugendliche gemeinsam mit zwei Betreuern auf dem Gelände aufhalten dürfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.