Essen und Trinken hält nicht nur Leib und Seele zusammen, sondern kann darüber hinaus noch mehr Gutes bewirken. Lars Herla, Nicki Kuilert, Karsten Korpis und Andreas Vollert von Round Table (RT) 152 Brake überreichten am Dienstag an der Kaje drei Schecks zu je 500 Euro an Dirk Eilers (für die Jugend-Leichtathletikabteilung des SV Brake), an Pfarrer Karl-Heinz Vorwerk von der Kirchengemeinde St. Marien und Lukas Schulz und Kathrin Seevers (für die katholische Jugend Brake) sowie an Jens Lohmann von Round Table 38 Bremerhaven für das bundesweite RT-Serviceprojekt „Musiktherapie-Patenschaften für Koma-Patienten“. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Würsten (rund 750), Pommes Frites (120 Kilogramm) und ungezählten Getränken während des OLB-Eon-Laufs auf dem Postplatz. Michael Kurz vom Organisationsteam dieser Laufveranstaltung dankte den Spendern für die Unterstützung „von Anfang

an“ (d.h. seit fünf Jahren). In diesem Jahr konnten die „Kunden“ über ausgelegte Kärtchen mitbestimmen, wer das Geld bekommen soll.

F

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der alljährliche Ausflug der Behinderten-Sportgemeinschaft Brake (BSG) führte nach Schleswig-Holstein. Vom Plöner See aus fuhren die aktiven und passiven Mitglieder unter anderem nach Kiel, Friedrichsstadt, Eutin und Lübeck. Besichtigungsfahrten mit dem Schiff und der Pferdekutsche standen ebenso auf dem Programm wie Spaziergänge durch den herbstlichen Wald oder durch die altehrwürdige Hansestadt Lübeck.

F

Insgesamt viermal pendelten die Kinder der Kindertagesstätte „Haus des Lebens“ in Brake mit der Fähre zwischen Golzwarden und Sandstedt hin und her (rundes Bild). Als Teil ihres Projekts „Wasser und Schifffahrt“ nahmen die Kinder die Abläufe auf der Weserfähre ganz genau unter die Lupe. Sogar im Ruderhaus durften sie sich umschauen und bekamen dann auch noch eine süße Überraschung von Peter Schultze, Geschäftsführer der Schnellfähre Brake-Sandstedt (SBS). Beeindruckt waren die Kinder aber auch von der neuen Kaianlage im Hafenerweiterungsgebiet. Mit vielen Eindrücken, noch mehr Informationen und einem echten Fahrschein in der Hand ging es schließlich wieder zurück in die Kindertagesstätte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.