BRAKE BRAKE/GND - Sie kennen sich seit ihrer Kindheit, „gefunkt“ hat es aber erst Jahre später beim Tanzen und heute feiern Gerda und Friedrich Sempf, Stedinger Landstraße 39, ihre diamantene Hochzeit. Vor 60 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort.

Der 1923 geborene Friedrich Sempf wurde in Kirchhammelwarden geboren und besuchte dort auch die Schule. Anschließend machte er eine Lehre als Maschinenschlosser auf der Lühring-Werft und blieb dort bis zur Einberufung 1942. Im Juli 1945 kam er aus der Kriegsgefangenschaft wieder nach Hause, heiratete am 14. Dezember 1946 seine Gerda und fand 1947 Arbeit beim Wasser- und Schiffahrtsamt (Staatswerft) in Brake. Dort arbeitete er bis 1986 als Meister und Betriebsinspektor.

Gerda Sempf wurde 1924 geboren, ebenfalls in Kirchhammelwarden. Nach der Schulzeit lernte sie den Beruf der Textilverkäuferin bei Friedrich Brumund in Brake und wurde 1942 dienstverpflichtet nach Hambühren. Dort musste sie Zündladungen kontrollieren und bis zum Kriegsende in der Verwaltung arbeiten. Beim Tanzen lernte sie dann ihren Zukünftigen kennen, mit dem sie eine Tochter und zwei Söhne bekam. Das Ehepaar hat heute sechs Enkel und einen Urenkel. In der Zeit von 1970 bis 1978 arbeitete Gerda Sempf bei der Firma Karl Gross im Büro.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben einem großen Haus und dem liebevoll gepflegten Garten hat das Paar stets die Geselligkeit in Vereinen gepflegt. So sind die beiden seit über 75 Jahren Mitglied im Turnverein Hammelwarden, 50 Jahre im Bürger- und Heimatverein Kirchhammelwarden, 40 Jahre im Siedlerbund, 30 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr Hammelwarden, zehn Jahre im SoVD und 40 Jahre im Kegelclub „Feuchte Bohle“. Außerdem sang Gerda Sempf 17 Jahre im Kirchenchor Hammelwarden und Friedrich Sempf war 15 Jahre lang Kirchenältester.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.