Brake „Ab Donnerstag kann mit den weiteren Baumaßnahmen begonnen werden.“ Dirk Bruers, als Bauleiter der Wohnungsbau Wesermarsch zuständig für das Baugebiet Klippkanne, ist mit den Fortschritten auf dem Gelände der ehemaligen Klippkanner Schule zufrieden. Am Dienstag fand die Straßenerstabnahme der neuen Klaus-Müller-Straße statt.

Sowohl die Firma Tiesler, vertreten durch Christiane Ratjen, Friedrich-Karl Tiesler und Michael Schubert, als auch die Wohnungsbau Wesermarsch sowie Bürgermeister Michael Kurz und Wolfgang Nitzschke von der Stadt Brake sind mit den bisherigen Arbeiten vollauf zufrieden. „Drei Grundstücke sind, neben dem Grundstück der LzO, schon verkauft worden“, berichtete Gabriele Jahn von der Wohnungsbau. „Wir haben zudem viele Interessenten für die weiteren Grundstücke“, ergänzte Michael Kurz. Vornehmlich Einfamilienhäuser sollen auf dem Gelände hinter dem neuen Sitz der Landessparkasse zu Oldenburg entstehen, aber auch Mehrfamilienhäuser könnten realisiert werden. „Die Lage ist ideal für junge Familien und Senioren“, ist sich Michael Kurz sicher. Entsprechend ist auch das Thema „barrierefreies Bauen“ ganz oben auf der Agenda. „Der Bedarf an barrierefreien Bauten nimmt stetig zu“, weiß auch Rainer Gallasch, Geschäftsführer der Wohnungsbau Wesermarsch. Die rund 8500 Quadratmeter Wohnbaufläche gliedert sich in 13 Grundstücke zwischen 566 und 879 Quadratmetern. Die Grundstücke, die sich zum Teil in direkter Siellage befinden, kosten lageabhängig ab 99,50 Euro pro Quadratmeter. Eine Bauträgerbindung besteht nicht.

Die LzO will ihr neues Domizil an der Bahnhofstraße im ersten Quartal 2017 beziehen, die ersten Baumaßnahmen für das Gebäude haben schon begonnen. Auch auf den weiteren Grundstücken ist die Erschließung, die laut Dirk Bruers bisher rund 500 000 Euro gekostet hat, abgeschlossen. Auch die Lärmschutzwand zur angrenzenden Bahntrasse ist fertiggestellt, ebenso die Auslass-Bauwerke für die Entwässerung ins angrenzende Braker Sieltief. Für Michael Kurz ist das Baugebiet Klippkanne nur der erste Schritt zur Attraktivitätssteigerung der Stadt. Die Erschließung weiterer Wohnbaugebiete sei erklärtes Ziel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Video

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.