Nordenham Nicht nur für die Stadt Nordenham, sondern auch für die gesamte Wesermarsch und die Unterweserregion hat der scheidende Bürgermeister Hans Francksen Großes geleistet. Das brachten Landrat Thomas Brückmann und der Jader Bürgermeister Henning Kaars bei der Feier in der Friedeburg zum Ausdruck.

Thomas Brückmann bezeichnete den Nordenhamer Ex-Bürgermeister als einen „Vorkämpfer für die regionale Zusammenarbeit“. Von den Erfolgen seiner Wirtschaftspolitik – zum Beispiel die Gründung des Technologiezentrums in Einswarden und die Ansiedlung des Steelwind-Werks in Blexen – profitiere die ganze Wesermarsch. Mit seinen strategischen Konzepten habe Hans Francksen viel bewirkt. Dem neuen Nordenhamer Bürgermeister Carsten Seyfarth bescheinigter er, sich ebenfalls in der Region gut auszukennen.

Der Jader Bürgermeister Henning Kars, der als Kreisverbandsvorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes das Wort ergriff, beschrieb Hans Francksen als einen „vertrauensvollen Partner“ mit großem Sachverstand. Sein Nachfolger werde bestimmt ähnlich partnerschaftlich mit den Wesermarsch-Kommunen zusammenarbeiten. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Carsten Seyfarth ein guter Kapitän sein wird“, sagte Henning Kaars.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In seiner Abschiedsrede bedankte sich Hans Francksen bei allen Wegbegleitern seiner acht Amtsjahre. Seine Sekretärinnen Silke Peine und Manuela Brandes bat er sogar auf die Bühne, um ihnen Blumen zu überreichen. Aber das größte Dankeschön sprach er seiner Frau Karin aus, die in den vergangenen Jahren oft auf ihn verzichten musste.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.