+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Parteitag der Grünen
Baerbock mit 98,55 Prozent als Kanzlerkandidatin bestätigt

Betrifft: „Vier Türme mit Eigentumswohnungen“ (NWZ vom 8. Oktober)

Nachdem mir schon die unsägliche Gestaltung des „Hotel zur Post“-Nachfolgers unangenehm ins Auge gefallen ist, folgt der nächste Tiefschlag: die Eckbebauung Müllerstraße/Karlstraße.

Es scheint so, dass heutige Architekten noch nichts vom „Einfügen in die nähere Umgebung“ gehört haben. Es muss befürchtet werden, dass die Verantwortlichen im Stadtrat auch hier wieder einmal alle Augen und Ohren verschließen. Nach den Baukatastrophen der 50er- und 60er-Jahre (siehe unter anderem Friedrich-Ebert-Straße und Hermann-Ehlers-Siedlung) waren zum Glück für Nordenham einige Architekten auf dem richtigen Gestaltungsweg und haben sich umgeschaut, wie hier verdichtete Bebauung optisch in das Gesamtgefüge eingepasst werden konnte. Als Beispiel sei die gelungene Marktplatz-Randbebauung erwähnt.

Für das, was beim „Hotel zur Post“ und als Nachfolge der „Kneipenmeile“ geplant ist, scheint bei den Architekten jedoch nur die Vorlage aus dem Lego-Bausteinekasten gedient zu haben. Eine völlig unstrukturierte Erdgeschossbebauung, die so in der gesamten Umgebung nicht vorhanden ist, eine so genannte „Nachverdichtung“, die nicht im Mindesten die Bebauung der Umgebung aufgreift, und eine Dachgestaltung, die die Bezeichnung „Dach“ nur im Ansatz verdient. Wo in der Nordenhamer Historie der Bahnhofstraße oder Hansingstraße wurden solche Dächer gebaut?

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der kontinuierliche Verlust von Gestaltungsqualität wurde hier wieder einmal deutlich, wie schon am 22.06.2009 von Lothar Tabery (Architekt und Vorstandsmitglied der Architektenkammer Niedersachsen) bemängelt wurde. Es wurde nichts dazu gelernt. Qualität sieht anders aus!

Wilfried Wittkowsky Nordenham

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.