ECKFLETH Mit der Gründung eines Stammtischs für Milchbauern aus der mittleren und südlichen Wesermarsch haben die hiesigen Akteure des Bundesverbandes deutscher Milchviehhalter (BDM) ganz offensichtlich ins Schwarze getroffen. Zum ersten Treffen am vergangenen Dienstag im „Eckflether Kroog“ waren 36 Wesermarsch-Landwirte gekommen, um sich über die Arbeit des BDM zu informieren.

Der Systemwechsel, den der BDM für die Milchwirtschaft in Europa anstrebt, wurde teilweise kontrovers diskutiert. „Es bedarf für die Zukunft noch einer Menge Aufklärungsarbeit“, sagt Stammtisch-Mitorganisator Jan-Dirk Hadeler aus Fuchsberg. Gesprächsstoff, so Hadeler nach dem ersten Treffen, sei somit auch für die nächsten Stammtische zur Genüge vorhanden. Der nächste Stammtisch findet am Montag, 25. Juni, wieder im „Eckflether Kroog“ statt (Beginn 20 Uhr).

Das Team für die Organisation und Ansprechpartner für den Stammtisch sind neben Hadeler Jens Kleinschmidt, Frerk Hespe, Henning Wefer und Uwe Stollberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ziel des Stammtischs ist es laut Hadeler, die Interessen der Milchviehhalter in die Arbeit des BDM einzubringen. Aber auch die Werbung neuer Mitglieder soll beschleunigt werden. Hadeler: „Allen Milchviehhaltern ist klar, dass ein kostendeckender Milchpreis von 40 Cent pro Liter Milch und der Systemwechsel in der Milchwirtschaft nur durch ein geschlossenes und entschlossenes Auftreten möglichst vieler Milchviehbetriebe in Deutschland und Europa realisiert werden kann.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.