Wesermarsch Knapp 200 Interessierte waren nach Veranstalterangaben zur jüngsten Informationsveranstaltung der A 20-Gegner nach Neustadt gekommen. Dies zeige, wie groß die Sorge der Menschen um ihren Lebensraum sei. Deshalb bietet der Schutz- und Klagefonds gegen die A 20 Unterstützung beim Schreiben von Einwendungen an. „Viele Betroffene wissen nicht, wie sie es mit einer Einwendung anstellen sollen“, erläutert Susanne Grube, Sprecherin des Schutz- und Klagefonds. Dieser wolle deshalb mit Rat und Tat zur Seite stehen und direkt beim Formulieren von Einwendungen helfen. Jeder sei am Sonntag, 4. Februar, von 11 bis 17 Uhr in der Grundschule Mentzhausen, Middelreeg 11 in Jade, willkommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insbesondere direkt Betroffene müssten jetzt ihre Rechte für das weitere Verfahren sichern, betont Grube. Das könne die Zerschneidung von Grundstücken anbelangen, die mögliche Betroffenheit durch Lärm, aber auch eine Beeinträchtigung der Erholungsnutzung. „Wir können nur jedem raten, das öffentliche Beteiligungsverfahren zu nutzen“, rät Grube. Bis zum 21. März können Einwendungen zur geplanten A 20 abgegeben werden.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.