+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

Nach zweijähriger Teilnahme an der schulischen Arbeitsgemeinschaft des Gymnasiums legten sieben Jungsegler des nunmehr siebten Jahrgangs eine erfolgreiche praktische Prüfung im Blexer Seenpark ab. Über den Segelschein freuten sich Tom Böning, Jan Ole Frerichs, Jannik Rösch, Remi Neugebauer, Bela Freese, Jannis Eggert und Maiko Pump.

Bei der Schulung standen den Schülern in den Praxis-Einheiten schuleigene Optis zur Verfügung. In der Theorie ging es unter anderem um Wind- und Knotenkunde und um verschiedene Sicherheitsaspekte. Auch die beliebte Segelsimulation an den Computern des Gymnasiums stand auf dem Programm.

Schulleiter Klaus-Dieter Laske überreichte mit lobenden Worten die Segelscheine an die Absolventen und freute sich über das Segel-Angebot der Lehrkräfte Dennis Damberg und Robert Kirchner. Robert Kirchner, der als erfahrener Weltumsegler neu an das Gymnasium gekommen ist, hat in diesem Sommer die Nachfolge von Daniel Winterhoff angetreten, der die Schule verlassen hatte.

Eine Ladestation für Elek­tro-Autos und E-Bikes will der Abbehauser Gastronom Udo Venema einrichten. Mitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft, die dem Kreistag angehören und/oder bei den Kommunalwahlen am Sonntag antreten, haben die Station jetzt an den Hotelier überreicht. Sie soll mit der Eröffnung des zurzeit in Bau befindlichen Brauhauses in Betrieb gehen. Die Eröffnung ist für den 17. Dezember geplant.

Die E-Ladestation ist größtenteils aus Spenden der Mitglieder finanziert worden. Um das Projekt hat sich in erster Linie Mitglied Olaf Michalowski aus Jade gekümmert gekümmert. Er ist Experte auf diesem Gebiet und fährt selbst ein E-Auto. Mit der Schnellladestation können zwei E-Autos gleichzeitig in einer Stunde aufgeladen werden, sagte die Vorsitzende, der Wählergemeinschaft, Birgitt von Thülen.

Der Nordenhamer Manfred Neumann ist am Donnerstag, 15. September, im Fernsehen zu sehen. In der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ versucht er, einen alten Sekretär zu verkaufen. Die Sendung, die der TV-Koch Horst Lichter moderiert, wird von 15.05 bis 16 Uhr ausgestrahlt. Bei „Bares für Rares“ können die Teilnehmer ihre „Schätze“ von Experten begutachten lassen und anschließend einem ausgewählten Kreis von Händlern anbieten. Den Sekretär hatte der Rentner vor einigen Jahren in einem Antiquitätengeschäft in Atens gekauft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.