Rodenkirchen Alfred Hartmann bleibt Kreisvorsitzender der Kaninchenzüchter in der Wesermarsch. Die Jahreshauptversammlung bestätigte ihn jetzt im Hotel Albrechts. Einen Wechsel gab es aber beim Amt des Pressewartes: Die Brakerin Gaby Bielefeld gab das Amt nach 33 Jahren ab. Die Versammlung betraute den Ovelgönner Dieter Bittermann mit der Nachfolge.

Zu den schlechten Nachrichten des Tages gehörte die rückläufige Mitgliederzahl in den Mitgliedsvereinen. Ein Grund sei, dass neue Gesetze und Vorschriften den Kleintierhaltern und -züchtern die Arbeit immer schwerer machten.

Die Kreisjungtierschau soll am 13. und 14. Juli in Nordenham stattfinden. Die Unterweserstadt soll am 24. und 25. November auch Schauplatz der 75. Kreisschau werden.

Der nächste Termin für die Rassekaninchenzüchter ist die Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Weser-Ems am Sonntag, 29. April, in Thüle (Kreis Cloppenburg). Außerdem ist für Ende Mai eine Lehrtagung zum Thema Fütterung geplant. Sie soll mit einem Kreiszüchtertreffen verbunden sein.

Der Zuchtwerbewart Jörg Onken gab einen Überblick über die Ergebnisse der Kreisausstellungen und der überörtlichen Schauen, bei denen Züchter aus der Wesermarsch erfolgreich waren oder sogar Meister wurden. Von der Landesverbandsschau im Januar in Leer kehrten Frank Meiners, Günther Frerichs, Alfred Röchert und Udo Pargmann aus Rodenkirchen mit ihren Tieren als Meister zurück. Genau so ging es Henning den Dulk und Uwe Kirstein aus Elsfleth. Landesvizemeister wurde Jörg Onken aus Rodenkirchen. Margret den Dulk bekam mit ihren Erzeugnissen sechs Mal vorzügliche Bewertungen.

„Diese Ergebnisse zeigen den hohen Qualitätsstandard der Rassekaninchenzucht in der Wesermarsch“, sagte der Kreisvorsitzende Alfred Hartmann. Darauf könnten die Züchter stolz sein, gerade auch weil ihr Kreisverband einer der kleinsten im Landesverband Weser-Ems sei.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.