Tossens Rechten Terror vermuten die Ermittler als Hintergrund des Anschlags, bei dem am Mittwochabend zunächst in einer Shisha-Bar und kurz danach vor einem Kiosk im hessischen Hanau neun Menschen mit Migrationshintergrund starben. Die Butjadingen wollen rechte Gewalt und Fremdenhass nicht tatenlos hinnehmen. Sie versammelten sich deshalb am Donnerstagabend zu einer Mahnwache vor der alten Reithalle in Tossens.

Die Mahnwache war eine spontane Idee von Thomas Dzillum, der sich in Tossens im Bürgerverein und in der Feuerwehr engagiert und zudem im Butjadinger Gemeinderat sitzt. Er sei von mehreren Menschen angesprochen worden, für die nach der Tat von Hanau das Maß voll ist und die der Meinung sind, dass man etwas tun müsse. Thomas Dzillum ist ebenfalls dieser Meinung, also nutzte er die Sozialen Medien, um mit dem Slogan „Wir sind bei Hanau“ spontan zu der Mahnwache aufzurufen. Mehrere Dutzend Menschen folgten diesem Aufruf und gedachten bei einem stillen Protest der Opfer von Hanau.

Auch in Nordenham fand Donnerstagabend eine Mahnwache statt, zu der das Bündnis „Nordenham bleibt bunt“ eingeladen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.