RODENKIRCHEN Seine Steganlage wird der Stadlander Yachtclub Absen (SYA) auch in diesem Jahr weiter erneuern. Dies jedenfalls teilte der Vorsitzende Manfred Steenkamp während der Jahreshauptversammlung im „Friesenheim“ mit.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Ausleger an der Hauptanlage mit neuen Aluminium-Tanks ausgestattet worden. In der neuen Saison sollen nun die alten Plastikfässer an der Jugendanlage durch neue Alu-Tanks ersetzt werden. Die Mitglieder versprechen sich davon langfristig eine Arbeitserleichterung, da diese Elemente wegen ihrer Langlebigkeit nicht mehr ausgetauscht werden müssten.

In seinem Jahresbericht wies der Vorsitzende auf die befestigte Zufahrt für die Steganlagen, das neue Dach der Vereinshütte und die neu angelegte Terrasse hin. Eine erschwerte Ein- und Ausfahrt im Abser Hafenbereich durch vermehrtes Schlickvorkommen befürchten die Wassersportler aufgrund der Erweiterung des Braker Hafens. Hiervon seien alle Stadlander Häfen betroffen. Der Erweiterungsbau werde zu veränderten Ströumungsverhältnissen und mehr Schlickablagerung in der Schweiburg führen (die NWZ berichtete). Der SYA unterstützt die Bemühungen der Gemeinde Stadland um eine einvernehmliche Lösung dieses Problemes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Manfred Steenkamp, die Schriftführerein Monika Steenkamp, der Jugendwart und Sportleiter Holger Schulze und die Beisitzerin Sabine Kuhn in ihren Ämtern bestätigt. Zu ADAC-Delegierten wählte die Versammlung Manfred Steenkamp und Dieter Raßmann, die Ersatzleute sind Klaus Bargmann und Stefan Leiner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.