Sürwürden Der Braker Rainer Zon bleibt Vorsitzender des Verbandes Wohneigentum in der Wesermarsch. In der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kiek mol rin wählten ihn die Mitglieder wieder.

Bestätigt wurden auch seine Stellvertreter Hergen Brunßen und Paul Leske, Schriftführerin Kerstin Spielhagen, Kassenwart Horst Haukje, Jugendausschuss-Sprecherin Iris Janßen, Beisitzer Nord Gerold Hessenius, Beisitzer Süd Andreas Rex und die Revisoren Hans-Hermann Schneider, Dietmar Lieken und Marion Petershagen.

In seinem Jahresbericht sagte Rainer Zon, im vergangenen Jahr hätten 87 Kinder und Jugendliche sowie 13 Betreuer aus der Wesermarsch an der Sommerfreizeit des Landesverbandes am Alfsee bei Osnabrück teilgenommen. In diesem Jahr werden es ebenso viele sein, ergänzte der Vorsitzende, der seit 2000 im Amt ist. Die Fahrt dauert vom 29. Juni bis zum 6. Juli. Die Kreisgruppe finanziert die Busse und zahlt einen Zuschuss für jedes Kind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.