Zuvor hatte von der Kammer unter dem Tagesordnungspunkt „Bericht der Bürgermeisterin über wichtige Angelegenheiten“ eine kurze Bilanz ihrer fünfjährigen Amtszeit in Elsfleth gezogen. Bei allem Einvernehmen habe es in ihrer Amtszeit auch kontroverse Diskussionen und harte Auseinandersetzungen gegeben, räumte von der Kammer ein. Ihr habe besonders eine solide Haushaltspolitik am Herzen gelegen. „Dieses Ziel haben wir gemeinsam erreicht“, sagte die Bürgermeisterin an die Adressen der Rats- und Verwaltungsmitglieder, „die Elsflether sollten es schätzen, dass wir nie mehr ausgegeben als eingenommen haben.“

Dank an Ehrenamtliche

Auch habe die Stadt Einfluss auf das neue Raumordnungsprogramm nehmen und damit negative Entwicklungen in der Landwirtschaft abwenden können. Viele Institutionen und Unternehmen seien in Elsfleth gut aufgestellt, fuhr Traute von der Kammer fort. Dank des Engagements der Mitarbeiter vom Fachdienst 3 hätte die Stadt auch den Flüchtlingszustrom hervorragend gemanagt. Traute von der Kammers besonderer Dank galt den vielen in Elsfleth ehrenamtlich tätigen Mitbürgern. „Wo immer es nötig war, haben sie mit angepackt“. Ihrer Nachfolgerin im Bürgermeisteramt, Brigitte Fuchs, wünschte von der Kammer eine gute und erfolgreiche Zeit.

„Beste Entscheidung“

Es sei vor fünf Jahren die beste Entscheidung gewesen, Traute von der Kammer zur Bürgermeisterin zu wählen, betonte der Ratsvorsitzende Alexander von Perger. „Sie hat frischen Wind nach Elsfleth gebracht und manchmal auch uns Ratsvertretern in die „Puschen“ geholfen.“ Für die vielen städtischen Projekte, die Traute von der Kammer angestoßen und auch vollendet hat, schuldeten ihr die Elsflether Bürger großen Dank, betonte der Ratsvorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.