Nordenham /Hannover „Es gibt sicherlich wenig Gelegenheiten, an denen Lernstoff und Realität sichtbarer zusammenfallen als bei einem Landtagsbesuch“, sagt Sebastian D. Wegener, Lehrer am Nordenhamer Gymnasium. Mit den beiden Tabletklassen der Schule, die 9c und die 9d, machte er sich jetzt auf den Weg nach Hannover. Nachdem die Schüler im Unterricht ausführlich die Facetten von Parteien, Wahlen und Parlament kennengelernt hatten, stand die Praxis auf dem Programm: Nach einem Einblick in die Debatte um den Wissenschafts- und Kulturetat stellten sich Politiker aller Fraktionen den Fragen der Schüler.

Nicht nur die Wahlkreisabgeordneten Björn Thümler (CDU), Karin Logemann (SPD), Hans-Joachim Janßen (Grüne) und Horst Kortlang (FDP) freuten sich über die engagierten Jugendlichen. Für Horst Kortlang, der im Plenum erwartet wurde, übernahm sein Fraktionskollege Jan-Christoph Oetjen (Wahlkreis Rotenburg) die Vertretung der Liberalen.

Einig waren sich die Politiker darüber, dass gerade auch im heutigen Medienzeitalter die Plenardebatten ungebrochene Bedeutung hätten: Über Konsens würden die Medien nicht berichten. Kontroversen seien das Salz in der Suppe der Politik, waren sich Björn Thümler und Karin Logemann einig. Die Fragen der Schüler reichten über Themen wie private Hobbies und die „richtigen“ Berufe der Politiker bis hin zu thematischen Fragen aus dem Bereich der Schulpolitik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In einem munteren Gespräch verflog die Dreiviertelstunde wie im Flug. Das Angebot aller vier Politiker, doch auch mal ein Praktikum im niedersächsischen Landtag zu machen, stieß auf großes Interesse bei den Schülern.

Karin Logemann zeigte sich am Ende der Veranstaltung sichtlich beeindruckt: „Das war ja wirklich mal eine gymnasiale Klasse.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.