Ovelgönne Die Mitgliederversammlung der CDU Ovelgönne fand im Gasthof Engelbart in Salzendeich statt. Der Vorsitzende Carsten Osterloh berichtete über das Grillfest, die Ferienpassaktion, den Adventvortrag über die oldenburgische Geschichte und über die Vorsitzendenwahl auf Bundesebene mit Friedrich Merz, Jens Span und Annegret Kramp-Karrenbauer. In einer Abstimmung der Ovelgönner CDU lag Merz knapp vor Kramp-Karrenbauer.

Als Vorsitzender der Ratsgruppe aus CDU/FDP/Hübenthal berichtete Osterloh weiter über Baumaßnahmen, Baugebiete und den ausgeglichenen Haushalt der Gemeine Ovelgönne. Streitthemen seien die zusätzliche Ausweisung von Flächen zum Torfmoorerhalt und die Benennung des Grundzentrums in der Gemeinde gewesen. Verärgert sei die Gruppe auch über den schleppenden Breitbandausbau. „Es wird bei weitem nicht die Anzahl Haushalte verbessert, die man erwartet hat“, kritisierte er.

Bürgermeister Christoph Hartz (parteilos) ergänzte, dass es eine Anfrage gegeben habe, die dringend benötigten Mobilfunktürme in Ovelgönne, Strückhausen und Colmar zu planen.

Landrat Thomas Brückmann als Gast sprach über fehlende Fachkräfte in der Kreisverwaltung, über die finanzielle Situation des Landkreises und die Zusammenstellung der Kreisumlage. Er betonte, dass die Radwege des Landkreises zu den besten in Deutschland gehören wurden.

Theis Müller und Wolfgang Vosteen wurden für 10-jährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.