Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
Gefahrgut-Lkw umgekippt – A29 beidseitig voll gesperrt

Nordenham /Kiel „Auch ohne Abitur mit einer gescheiten Ausbildung kann man sehr erfolgreich werden, obwohl es etwas mühsamer ist“, sagt Renate Treutel. Sie hat einen langen Weg hinter sich: Ihren Schulabschluss machte sie in Abbehausen. Das Lernen war damals nicht so wirklich ihr Ding. „Ich hatte eine richtige Aversion gegen Schiefertafel und Kreide,“ erzählt die 56-jährige ganz offen. Heute ist sie als Kieler Bürgermeisterin die direkte Vertretung von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und leitet nebenher das mit 2000 Mitarbeitern größte Dezernat in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins.

Eine Spätstarterin

Sie sei Spätstarterin gewesen, sagt Renate Treutel. Und genau mit diesem Argument mache sie Jugendlichen, die an sich zweifeln, auch immer wieder neuen Mut. „Das kannst du auch!,“ ermuntert sie sie. Renate Treutel arbeitete sich von der Pike auf, mit viel Selbstbewusstsein und Ehrgeiz, aber ebenso auch mit Herzblut und ein wenig Glück auf der Karriereleiter ganz weit nach oben.

Und dass es vielleicht sogar noch weiter aufwärts geht, ist nicht ausgeschlossen. Vor wenigen Wochen wurde Renate Treutel vom Rat der Landeshauptstadt zur Kieler Bürgermeisterin gewählt. Ihren vorherigen Job als Dezernentin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt führt sie derweil weiter.

„Politik hatte ich eigentlich nie so wirklich auf meinem Zettel gehabt. Ich hatte mich irgendwie immer nur im Rahmen meines sozialen Berufs ausgelebt,“ erzählt sie. „Doch andererseits musste ich auch immer häufiger feststellen, dass meine Arbeit im Prinzip doch auch hochpolitisch ist“, sagt die Sozialpädagogin.

Obwohl Renate Treutel und ihr Mann in Preetz nahe Kiel längst ihren neuen Lebensmittelpunkt gefunden haben, hängt sie trotzdem noch sehr an Nordenham, und sie schwelgt gern auch in Erinnerungen: „Nordenham ist meine Kindheit, eine echt schöne Kindheit.“ Wenn sie heute erlebe, wie in der Großstadt Kiel viele Kinder aufwachsen müssen, ist sie immer wieder glücklich, in Nordenham doch so behütet gewesen zu sein.

Damals, in der Hermann-Ehlers-Siedlung, habe sie so viele Freundinnen gehabt. Auch heute hat sie zu einigen noch Kontakt. Ihr Vater ist inzwischen weit über 80 Jahre alt. Und auch er wohnt noch immer dort in der Siedlung.

Ihn besucht sie gerne und regelmäßig. Erst jetzt zu Weihnachten war sie wieder hier. Als Kind besuchte Renate Treutel die Grundschule in Atens, als Teenager dann die Mittelpunktschule in Abbehausen. Obwohl ihre Schulzeit weit zurückliegt, versucht sie, soweit es irgendwie in ihren engen Terminplan hineinpasst, bei allen Klassentreffen mit dabeisein zu können, um „die alten Bekannten“ wiederzutreffen.

Nordsee, Luft und Wind

Besonders schätzt sie in Nordenham die Nähe zur Nordsee, liebt die Luft und den Wind. Das Meer möchte sie absolut nicht missen, aber auch Kiel, so sagt sie, liegt ja am Wasser. Zu den Aufgaben der neuen Kieler Bürgermeisterin gehören neben der Verwaltungsarbeit auch die Leitung von Sitzungen sowie repräsentative Aufgaben wie das Überbringen von Grußworten und die Eröffnung von Empfängen und Messen.

Ab sofort wird Renate Treutel deshalb wohl auf noch mehr Freizeit verzichten müssen, als sie es bisher ohnehin schon musste. In Nordenham, da aber ist sie sich sicher, wird sie dennoch regelmäßig vorbeischauen. Falls es passt. Bis dahin sendet sie Grüße in ihre alte Heimatstadt Nordenham.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.