Nordenham Der neue Vorsitzende des Ortsverbandes Nordenham der Partei Die Linke, Gerd Coldewey, kritisiert, dass sich in der Diskussion über die Schließung der kompletten Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Helios-Klinik Politiker zu Wort melden, die für die im Jahr 2008 vom Kreistag beschlossene Privatisierung der damaligen vom Landkreises getragenen Wesermarsch-Klinik in Nordenham eingetreten sind. Diese Politiker haben, so Gerd Coldewey, damals „die gesundheitliche Grundsicherung ’entsorgt’“. Heute meinen diese Politiker, einen ganz anderen Transaktionsvertrag abgeschlossen zu haben. Gerd Coldewey weiter: „Vielleicht verwechseln sie das mit ihren Versprechungen, mit denen die Öffentlichkeit bei der Abwickelung des Kreiskrankenhauses vor zehn Jahren hinter die Fichte geführt wurde. Ihnen allen in das Stammbuch: Wo sich profitabel arbeiten lässt, drängt sich das private Kapital auf. Bleibt der Profit aus, fühlt sich der Private nicht mehr zuständig.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.