Nordenham Unter dem Motto „Europa. Jetzt erst recht!“ steht die Veranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Maifeiertag in Nordenham. Beginn ist am Mittwoch, 1. Mai, um 10 Uhr mit einem Demonstrationszug durch die Innenstadt. Die Teilnehmer versammeln sich bereits ab 9.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz und gehen von dort zum Kulturzentrum Jahnhalle. Die musikalische Begleitung übernimmt die Marchingband aus Brake.

Um 11 Uhr eröffnet der DGB-Kreisverbandsvorsitzende Mustafa Dogan die Maikundgebung in der Jahnhalle. Als Hauptredner tritt Andreas Kauß auf. Er ist Mitglied des Landesvorstandes der Gewerkschaft der Polizei. Andreas Kauß will in seiner Ansprache zu einem solidarischen Europa aufrufen, das die Menschen schützt und gute Arbeit, sozialen Fortschritt und Wohlstand für alle ermöglicht.

Live-Musik steuert die Nordenhamer Folkrock-Band Jasch bei. Informationsstände und Kinderaktionen sollen die Veranstaltung abrunden. Für das leibliche Wohl der Besucher ist in der Jahnhalle ebenfalls gesorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.