RODENKIRCHEN An der Spitze verjüngt und breiter aufgestellt – so startet die neue SPD-Fraktion im neuen Stadlander Gemeinderat nach den Worten ihres Vorsitzenden Siegmar Wollgam ihre Arbeit. Der Wechsel an der Fraktionsspitze ist einvernehmlich und einstimmig während einer Fraktionssitzung in der Gaststätte Friesenheim in Rodenkirchen vollzogen worden.

Günter Hespos (63), der mehr als zehn Jahre die SPD-Fraktion im Stadlander Gemeinderat geführt hat, verzichtete auf eine erneute Kandidatur. „Das ist nicht von heute auf morgen gekommen. Ich hatte schon vor der Gemeinderatswahl in der Fraktion angekündigt, dass Jüngere ran müssen und Siegmar Wollgam ein guter Nachfolger sei“, so Günter Hespos am Mittwoch im Gespräch mit der NWZ. Auch persönliche Gründe hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, sagte der pensionierte Kriminalbeamte aus Kleinensiel. Das Wahlergebnis sei nicht ausschlaggebend gewesen.

Bei der Gemeinderatswahl am 11. September hatte die SPD zwei Sitze eingebüßt und nur noch sieben Sitze im Gemeinderat gewonnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die neue siebenköpfige Fraktion wählte Siegmar Wollgam einstimmig. Der 47 Jahre alte Maschinenbauingenieur aus Rodenkirchen gehört dem Rat seit 2001 an.

Mauritschat gewinnt

In der Abstimmung um die Position des 1. stellvertretenden Fraktionschefs setzte sich Horst Mauritschat aus Rodenkirchen gegen die neue Ratsfrau Annette Klitscher aus Seefeld durch, die anschließend einstimmig zur 2. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Mit fünf von sieben Stimmen ist Torben Haats aus Rodenkirchen als 3. stellvertretender Vorsitzender gewählt worden.

Siegmar Wollgam war bisher Vizefraktionschef – ebenso wie Jürgen Peschke, der nicht mehr für den Rat kandidiert hat und in den Kreistag gewählt worden ist.

Laut Siegmar Wollgam ist ein 3. stellvertretender Vorsitzender gewählt worden, um Arbeit und Verantwortung auf mehr Schultern verteilen zu können. Dies sei auch nötig, weil die Personen an der Fraktionsspitze mit Ausnahme des Pensionärs Horst Mauritschat berufstätig sind.

Torben Haats ist zudem zum Schriftführer gewählt worden. Als Kassenwartin der Fraktion wieder gewählt: Erika Weubel aus Schwei.

Als Beisitzer werden zu Fraktionssitzungen eingeladen: Markus Dollerschell aus Seefeld sowie Wilfried Schellstede und Gabriele Schwarze-Best aus Rodenkirchen. Darüber hinaus sollen eventuell Gäste hinzugeladen werden.

Nach diesen Personalentscheidungen soll es in der nächsten Fraktionssitzung um politische Inhalte gehen.

Der neue Fraktionschef Siegmar Wollgam strebt eine stärkere Präsenz in der Öffentlichkeit und mehr Aktivitäten in den Ortsteilen an. Besonders in Kleinensiel und Schwei müsse die SPD um neue Mitglieder werben.

Zählgemeinschaft

Im Gemeinderat sieht sich die SPD in der Rolle einer Opposition. Über die Bildung einer Zählgemeinschaft laufen laut Siegmar Wollgam zurzeit Gespräche mit der Wählergemeinschaft Pro Stadland (WPS), mit der die SPD bereits in den vergangenen Jahren vertrauensvoll zusammengearbeitet habe. Eine Zählgemeinschaft mit dem Linken-Ratsherrn Gerd Coldewey komme nicht in Frage.

Auf ihr Gesprächsangebot an die Grünen habe die SPD noch keine Rückmeldung bekommen. Es sei davon auszugehen, dass CDU und Grüne ihr Bündnis erneuern werden.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.