KLEINENSIEL Von zahlreichen Aktivitäten des Bürgervereins Kleinensiel hat der Vorsitzende Hanke Schnitger auf der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus berichtet.

Darunter war das sehr gut besuchte Osterfeuer mit großem Festzelt und Feuerwerk, bei dem 100 Fackeln an Kinder und Jugendliche verteilt wurden. Da einige leer ausgingen, beschloss der Vorstand, in diesem Jahr beim Osterfeuerplatz hinter dem Deich 150 Fackeln bereit zu halten. Abgebrannt wird der Sträucherhaufen am 4. April um 20.30 Uhr.

Mit einigen Helfern und mit Unterstützung des Bauhofes wurde mit der Bepflanzung der Fährstraße begonnen. Für 70 Ahornbäume wurden Löcher ausgehoben und bei der späteren Bewässerung der jungen Bäume zeigten die Mitglieder ebenfalls sehr großen persönlichen Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es gab allerdings auch einen Kritikpunkt seitens des Vorstandes zu vermelden. Die Beteiligung bei den Vorbereitungen zum Pfingstbaumfest und beim eigentlichen Umzug, speziell beim Tragen des Baumes, sei zu gering, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Andreas Rieger.

Er wünschte sich für das kommende Pfingstfest mehr Engagement seitens der Mitglieder, damit das gesamte Fest nicht sterben muss.

Bei den Vorstandswahlen wurde Hanke Schnitger in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden der Stellvertreter Andreas Rieger, die Schriftführerin Edith Kadler und die Beisitzerin Ramona Göbel.

Zur neuen Kassenwartin wählte die Versammlung Andrea Barthe, die damit Sonja Korbanka ablöst. Im Vergnügungsausschuss sitzen weiterhin Dagmar Klamke und Bärbel Rohde. Christiane Cordes verließ den Vergnügungsausschuss.

Hanke Schnitger ehrte einige langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Bürgerverein Kleinensiel und überreichte ihnen eine Ehrennadel. Seit zehn Jahren sind Christiane Cordes, Günter und Hauke Hespos, Manfred und Petra Möllerke, Andreas und Bianca Rieger, Hanke und Brigitte Schnitger, Gisa Tantzen-Petersen und Dirk und Peggy Zimmermann Mitglied.

Vor 25 Jahren traten Gerold und Christine Walter und Hans-Jürgen Tietjen in den Verein ein. Hermann Dierks junior, Waltraud Lübken und Heiko Pieperjohanns sind seit nunmehr 40 Jahren Mitglied des Bürgervereins Kleinensiel.

Ein großes Karnevalsfest für Kinder steht am 20. Februar um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus auf dem Terminkalender des Bürgervereins Kleinensiel.

Der Vergnügungsausschuss hat sich wieder tolle Überraschungen und Spiele ausgedacht und auch für das leibliche Wohl in Form von Berlinern, Kuchen und Kaffee wird gesorgt sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.