Jaderberg Was für ein Auftakt! In einer von der Verwaltung hervorragend organisierten Sitzung hat sich der Rat der Gemeinde im Landhaus Diekmannshausen konstituiert. Der Ratsneuling und zugleich Ratsälteste Michael Rettberg (SPD) eröffnete gekonnt unmittelbar nach den NWZ -Pressefotos die Sitzung. Die Grünen und Udo Eilers werden im neuen Rat weiter als Gruppe zusammenarbeiten. Gruppenvorsitzender ist Ulrich van Triel (Grüne).

Zum neuen Ratsvorsitzenden wurde einstimmig Johan Scholtalbers (SPD) gewählt. Er stellte in seiner Rede klar, dass man in den nächsten fünf Jahren über alle Parteigrenzen hinweg zusammenarbeiten müsse – zum Wohle der gesamten Gemeinde.

Und das scheint tatsächlich der richtige Weg zu sein. Udo Kraudelt (Grüne) wurde einstimmig zum stellvertretenden Ratsvorsitzenden gewählt. In geheimer Abstimmung erhielten Helmut Höpken (UWG) und Gabi Bramstedt (CDU) jeweils alle 17 Stimmen.

Der Verwaltungsausschuss wurde mit Helmut Höpken (UWG), Gabi Bramstedt (CDU), Johan Scholtalbers (SPD) und Udo Kraudelt (Grüne) besetzt. Vorsitzender des Finanzausschusses ist Klaus Decker (UWG), Vorsitzender des Bauausschusses Ulrich van Triel (Grüne), Vorsitzender des Bildungsausschusses (Michael Rettberg (SPD), Vorsitzender des Feuerwehrausschusses Tobias Beckmann (CDU).

Die 1. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Tourismus der Gemeinde Jade für die Wahlperiode 2016 bis 2021 findet wird am Dienstag, 15. November, 18 Uhr, im Rathaus in Jade, Trauzimmer, Jader Straße 47, eröffnet. Unter anderem steht der Bericht und die Beratung über die Eckdaten zum Haushaltsplan 2017 auf der Tagesordnung. Zudem geht es auch um die Zukunft des Strandbades Sehestedt.


  Weitere Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.