Abbehausen Der angekündigt Generationswechsel ist vollzogen: Im Abbehauser Ortsrat hat der 25-jährige Tobias Thormählen den Vorsitz und damit das Amt des Ortsbürgermeisters übernommen. In der konstituierenden Sitzung des Doppeldorf-Parlaments am Mittwochabend wurde der CDU-Abgeordnete, der beruflich als Tischler tätig ist, einstimmig gewählt. „Er könnte mein Enkel sein“, sagte sein Vorgänger Karl-Heinz Wedemeyer (74). Der Christdemokrat hatte nach zehn Amtsjahren auf eine erneute Kandidatur verzichtet, um „Platz für junge Leute zu machen“.

Auch der Posten des Vize-Bürgermeisters kam in jüngere Hände. Zur Nachfolgerin des Ortsrat-Urgesteins Ernst-Otto Kruse (FDP) bestimmten die Abgeordneten – ebenfalls fraktionsübergreifend und einmütig – die 43 Jahre alte Larissa Fink. Die frisch in den Ortsrat eingezogene Bürokauffrau trat auch gleich den Vorsitz in der FDP-Fraktion an.

Tobias Thormählen und Larissa Fink hatten keine Gegenkandidaten, weil weder die SPD noch die beiden Einzelratsherren Heinz-Dieter de Groot und Horst Milotta Ansprüche auf einen Ortsbürgermeisterposten angemeldet hatten. Während Tobias Thormählen auf Heinz-Dieter de Groots Antrag in geheimer Abstimmung gewählt wurde, lief Larissa Finks Wahl offen mit Handzeichen ab. „Moin, ich bin der Neue“, sagte Tobias Thormählen locker, als er die Leitung der Sitzung übernahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seinem Vorgänger Karl-Heinz Wedemeyer war anzumerken, dass ihn der Abschied aus dem Ortsrat berührte. Er bedankte sich bei allen Unterstützern und ganz besonders bei seiner Frau Anni, die ihn in den zehn Jahren als Ortsrats- und Stadtratsmitglied oft entbehren musste. In dieser Zeit hatte der pensionierte Bankkaufmann rund 3000 Termine absolviert. Den Ortsratskollegen und der Stadtverwaltung sprach er ein großes Dankeschön für die gute Zusammenarbeit aus.

Ebenso wie Dagmar Schöckel (SPD) wurde Karl-Heinz Wedemeyer für zehnjährige Zugehörigkeit zum Ortsrat mit der Stadtplakette in Silber geehrt. Eine Goldplakette bekam Horst Wreden, der seit 25 Jahren dabei ist. Verabschiedet wurden Reiner Gebauer (SPD), Lisa Pargmann (CDU) und Karl-Heinz Wedemeyer (CDU) sowie in Abwesenheit Ernst-Otto Kruse (FDP) und Jürgen Bühring (CDU).

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.