ELSFLETH Mit einem feierlichen Gottesdienst wurden am Sonntag in der Elsflether St. Nicolai-Kirche die neu gewählten Mitglieder des Gemeindekirchenrats in ihr Amt eingeführt. Verabschiedet wurden Ulrike Giessel und Rieke Wiesensee, die in den vergangenen sechs Jahren in der Gemeindeleitung mitgearbeitet hatten.

376 Gemeindemitglieder hatten bei der Wahl ihre Stimme abgegeben. Gewählt wurden als Mitglieder des Gemeindekirchenrates Dr. Hartmut Bode, Ilse von Hundelshausen-Rotter, Meike Ahlers, Doris Anders, Maraike Kölpin und Anton Stindt. Als Ersatzälteste fungieren Jan-Dirk Schaefer, Loni Schierenstedt, Christel Kühl und Arthur Frerichs. Zu diesen Kirchenältesten hinzu bestimmte der Kreiskirchenrat drei Mitglieder aus dem Kreis der Gemeindemitglieder. Bestimmt wurden Stefan Gärtig, Bettina Sager und Birgit Osterloh. Nicht anwesend beim Gottesdienst waren Christel Kühl und Arthur Frerichs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.