Rodenkirchen Else Belsemeyer, Berne, bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzende der CDU-Frauenunion in der Wesermarsch. In der Jahreshauptversammlung wurde sie am Mittwochabend im Hotel Albrechts ebenso wiedergewählt wie ihre Stellvertreterinnen Sabine Luga und Ingrid Miodek, die Schriftführerin Hella Finn und die Kassenwartin Theresa Wiesensee.

Beisitzerinnen bleiben Birgid Wiesensee, Christine Heinemann, Ursula Damme, Martha Kleemeyer, Annegret Sommer, Birgit Semmler, Lisa Pargmann, Annegret Hirsch, Margarete von Lienen und Edith Witte.

Zurzeit zählt die Frauenunion in der Wesermarsch 182 Mitglieder. Die Zahl sei seit einigen Jahren konstant, berichtete Elke Belsemeyer. In der Frauenunion würden aktuelle Themen aufgegriffen und versucht, die eigenen Interessen umzusetzen. Die Organisation wolle die Frauen in der Politik und im Berufsleben stärken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Erhöhung der Frauenquote in der Politik und besonders in der Kreistagsfraktion wünschte sich deren Vorsitzender Torsten Lange, der über aktuelle politische Themen aus dem Kreistag berichtete. Vorrangig bei allen Entscheidungen sei stets der Schuldenabbau, sagte Lange, der sich gegen die Einstellung der Reinigungskräfte für das Kreishaus durch den Landkreis aussprach.

In diesem Jahr wollen die Unionsfrauen aus der Wesermarsch wieder eine gemeinsame Aktion mit ihren Kolleginnen aus Loxstedt unternehmen, kündigte Elke Belsemeyer an. Am 10. Juni findet eine Busfahrt nach Bremerförde statt, wo die Frauen die Kirche, den Apothekergarten und die Justizvollzugsanstalt besichtigen wollen. Anmeldeschluss ist der 30. Mai.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.