Burhave Die Burhaver Ortsgruppe des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) gehört jetzt zum Ortsverband Nordenham. Anlass waren die großen Probleme, einen Vorstand zusammenzubekommen.

Im SoVD Burhave hatte Dieter Hibbeler zehn Jahre lang das Amt des 1. Vorsitzenden ausgeübt. Als der Waddenser sich in der Hauptversammlung im Februar nicht wieder zur Wahl stellte, ließ sich kein Nachfolger finden. Auch in der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Mai erklärte sich niemand bereit, den Posten zu übernehmen. „Wir werden uns im Kreisverband zusammensetzen und eine vernünftige Lösung finden“, hatte der Kreisvorsitzender Jürgen Bley damals versprochen.

Er machte seine Ankündigung wahr, indem er die Mitglieder aus Burhave und der näheren Umgebung unter die Fittiche des Nordenhamer Ortsverbandes nahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu ihrer Weihnachtsfeier sind die Burhaver SoVD-Mitglieder aber noch einmal in ihrem Kreis zusammengekommen. Bei der Veranstaltung im Kachelstübchen besuchte Jürgen Bley die rund 30 Teilnehmer und überbrachte die Grüße des Kreisverbandes.

Zu Jürgen Bleys Bedauern waren von den sieben Jubilaren, die an diesem Nachmittag für ihre Treue zum SoVD geehrt werden sollten, sechs nicht anwesend. Immerhin konnte er Gerda Braun, die vor zehn Jahren in den Sozialverband eingetreten ist, eine Urkunde überreichen.

Seit 25 Jahren gehören Heinz König und Wilfried von Aswegen dem SoVD an. Mitglieder seit zehn Jahren sind Georg Cornelius, Jürgen Haschen, Gerold Petschulat und Anke Behning. Diese Jubilare werden ihre Urkunden zu einem späteren Zeitpunkt bekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.