Stadtrat
Hausmeisterhelfer für kommunale Kitas

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Brake Die Rahmenbedingungen in den kommunalen Kindertagesstätten der Stadt Brake werden verändert. Ab dem 1. Oktober wird die Einstellung von Erziehern für Zweitkraftstellen angestrebt. Das beschloss der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Auch die Freistellung der Leitung wird pauschal pro Einrichtung um eine Stunde in der Woche erhöht.

Auch eine neue Stelle soll es geben. Die Mitglieder des Stadtrates beschlossen einstimmig, für die kommunalen Kindertagesstätten eine Stelle als Hausmeisterhelfer mit 30 Stunden in der Woche einzurichten. Der Einsatz erfolge mit zehn Stunden je Einrichtung. Die Stelle gebe es aber nur, wenn eine Refinanzierung möglich sei.

Der Ratsherr Arno de Wyl (FDP) merkte an, dass es gelte, die Arbeitsbedingungen der Erzieher zu verbessern. Es sei dabei wünschenswert, auch die freien Träger einzubeziehen. Auch die freien Träger seien bei solchen Strukturmaßnahmen mit einzubinden, merkte er bei der Stadtratssitzung an.

Das könnte Sie auch interessieren