Brake /Hannover Das Land Niedersachsen fördert den Ausbau von insgesamt 223 Krippenplätzen in Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und investiert dafür rund 2,5 Millionen Euro in neun Kommunen.

Entsprechende Anträge, die von den Städten, Gemeinden und Landkreisen im Rahmen der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V)“ gestellt wurden, konnten bewilligt und die Förderbescheide auf den Weg gebracht werden.

In Brake profitiert die Kindertagesstätte Tausendfüßler von der Förderung. Für 13 Krippenplätze gibt es insgesamt 52 062,84 Euro, teilte das zuständige Ministerium mit. €

„Es freut mich sehr, dass sich die Städte, Gemeinden und Landkreise in Niedersachsen den Ausbau der frühkindlichen Bildung und die Betreuung ganz oben auf ihrer Prioritätenliste haben und weiter vorantreiben“, sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD).

„Auch in Zukunft gilt für uns die Maxime, sowohl die Qualitätsverbesserungen voranzutreiben als auch die quantitativen Angebote weiter zu verstärken. Eine gute Infrastruktur bei der frühkindlichen Bildung ist ein zentraler Attraktivitätsfaktor für die einzelnen Kommunen und für das gesamte Land Niedersachsen.“

Über den Bescheid des Kultusministeriums freut sich auch die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann: „„Ich begrüße die Förderung der frühkindlichen Bildung durch das Kultusministerium ausdrücklich. Außerdem freue ich mich für die Braker Kita Tausendfüßler, deren Antrag berücksichtigt wurde und die nun 13 neue Plätze anbieten kann.“

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler freut sich über den Förderbescheid: „Mit dieser Entscheidung des Landes Niedersachsen wird die Infrastruktur bei der frühkindlichen Bildung in der Wesermarsch verbessert und konkret Brake als familienfreundliche Stadt noch ein wenig attraktiver gemacht.“ Der CDU-Politiker hebt in diesem Zusammenhang hervor, dass parallel zu den Fortschritten bei der Quantität die Qualität deutlich erhöht werden müsse – etwa durch eine baldige Bezahlung der Erzieherinnen und Erzieher in Ausbildung.

Mit „RAT V“ fördert das Land Niedersachsen neu geschaffene Betreuungsplätze, die die Gesamtzahl der Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder in der Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege erhöhen. Die Zuwendungshöhe beträgt 12 000 € für einen Platz in einer Tageseinrichtung und 4000 € für einen Tagespflegeplatz.

Weitere Nachrichten:

Kindertagesstätte | SPD | Kultusministerium | CDU

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.