Berne 80 von 231 Mitgliedern der Berner Witwen- und Waisenkasse nahmen an der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schütte in Berne teil.

Bei den anstehenden Wahlen bekundeten der bisherige I. Vorsteher Udo Meyer nach 21 Jahren sowie der II. Vorsteher und gleichzeitig Rechnungsführer Karl-Bernd von Seggern nach 37 Jahren, ihre Ämter an jüngere Mitglieder abzugeben.

Als neuer I. Vorsteher wurde einstimmig Lars Gottschenkis und als neuer II. Vorsteher, ebenfalls einstimmig, Daniel Villbrandt gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Amt als Schriftführer gab Axel Danne nach 15 Jahren an Torben Müller ab.

Die Berner Witwen-und Waisenkasse betreut derzeit 22 Rentnerinnen, die noch vor Weihnachten ihre Renten erhalten haben.

Sechs Personen wurden als neue Mitglieder zur Aufnahme vorgeschlagen. Der Wunsch, in die Berner Witwen- und Waisenkasse einzutreten, ist nach wie vor ungebrochen.

Nach den Regularien ließen sich die Mitglieder traditionsgemäß ein „Stedinger Nationalgericht“, das Rulken-essen, schmecken. Dieses Rulkenessen gibt es schon seit der Gründung im Jahre 1837 nach jeder Jahreshauptversammlung. Der Verein ist eine der ältesten Selbsthilfeeinrichtungen im ehemaligen Oldenburger Land.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.