Neustadt /Strückhausen Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Strückhausen-Neustadt: Nach der Begrüßung und dem Rückblick auf die Veranstaltungen der vergangenen Jahre folgte der Kassenbericht der Kassenführerin Traute Suhr. Sie wies darauf hin, dass nach der Erhöhung der Abgaben zum Niedersächsischen Landfrauenverband bei dem jetzigen Beitrag nicht mehr viel Spielraum zur Vereinsarbeit sei. Daraufhin beschloss die Versammlung einstimmig eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages auf 25 Euro€.

Hedda Kohlwes stellte sich nach 25 Jahren erfolgreich gemanagter Vereinsvorstandsarbeit nicht wieder zur Wahl. Wiedergewählt wurden allerdings die drei Vorsitzenden Alke Feise-Addicks, Gisela Hecht und Traute Suhr. Bei den Vertrauensfrauen schied Anke Kohlmann aus persönlichen Gründen aus. Die Nachfolge tritt Wilma Abrahams an.

In einer kleinen Ansprache bedankte sich Gisela Hecht bei Hedda Kohlwes für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Sie betonte, dass Hedda Kohlwes trotz eines immer größer werdenden Familien-Handwerksbetriebes in Neustadt immer jede Menge Zeit für die Landfrauenarbeit aufgewendet habe. Im Namen des Vereins überreichte sie eine Rose und einen Gutschein für einen neu anzulegenden Garten.

Der richtige Zeitpunkt

Hedda Kohlwes bedankte sich herzlich und betonte, dass sie mit einem lachenden und weinenden Auge die Vorstandsarbeit beende. Diese ehrenamtliche Arbeit habe ihr immer sehr viel Spaß gemacht, aber nach 25 Jahren sei nun der richtige Zeitpunkt gekommen, um aufzuhören, damit sie sich mehr um die Familie und das erste Enkelkind kümmern könne.

Im Anschluss berichtete Birgitt Kampen-Neumann über das Mammographie- Screening und die große Wichtigkeit der Vorsorge. Das Programm entdecke viele invasive Karzinome in einem frühen Stadium, noch ohne Lymphknotenbefall. Dadurch seien noch schonendere Operationsmethoden und Nachbehandlungen möglich.

Chancen nutzen

Birgitt Kampen-Neumann bat darum, dass das Thema immer wieder aufgegriffen werden solle, damit viele Frauen diese Chance nutzen. Leider sei das im Moment noch nicht der Fall.


     www.landfrauenwesermarsch.de 
Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.