WESERMARSCH

Drei Punktspiele gibt es in den Kreisligen mit heimischer Beteiligung. Die SG Burhave/Stollhamm erwartet den STV Voslapp. WESERMARSCH/JAN - Fußball, Kreisliga IV: SG Burhave/Stollhamm – STV Voslapp (Sonntag, 8. Oktober, 13 Uhr, in Burhave). Zum Ärger über das in der Nachspielzeit beim Schlusslicht TuS RW Sande kassierte 2:2-Ausgleichstor kommt eine neue Hiobsbotschaft hinzu. Neben den dauerverletzten Thorsten Gutmann und Andre Beck, mit deren Einsätze wohl erst nach der Winterpause gerechnet werden kann, muss Spielertrainer Nico Verhoef zwei weitere Spieler von der Besetzungsliste streichen.

„Rolf Allmers hat sich das Schultereckgelenk gebrochen, Stefan Rohde hat einen Kapsel- und Bänderriss erlitten. Auch sie werden erst nach der Winterpause wieder mitwirken können“, musste Verhoef berichten. Er selbst wird am Sonntag aus privaten Gründe erstmals in seiner Verantwortung als Coach bei der SG fehlen und durch Kapitän Mike Niemann vertreten. „Ich hoffe, dass wir mit der sehr konsequenten Spielweise der Voslapper zurecht kommen“, so Verhoef, der augenzwinkernd betonte, dass genügend Ersatzbälle vorhanden sein werden.

TSV AbbehausenFC FW Zetel (Sonntag, 15 Uhr). Die Gäste aus Zetel feierten vor einer Woche im Derby gegen den TuS Varel mit dem 3:1 den ersten Saisonerfolg und fahren daher „erleichtert“, wie Trainer Andreas Gronewold verlauten ließ, zum TSV Abbehausen. Für die Gastgeber zählt nur ein Sieg. „Zetel hat zahlreiche Leistungsträger verloren, wir müssen daher gewinnen. Ich bin auch zuversichtlich, denn die taktischen Änderungen zeigen positive Wirkung“, stellte TSV-Trainer Harald Diekmann heraus, dass der Hurra-Stil abgelegt und die Abwehr durch die Hereinnahme von Mirza Vejzovic stabiler wurde. Fehlen werden am Sonntag der rotgesperrte Daniel Schönig und Julian Lewien (Klassenfahrt). Für Tobias Kruska (privat verhindert) steht Helge Lenkering im Tor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga VI: TV DötlingenSpVgg Berne (Sonntag, 14.30 Uhr). Beim Aufsteiger peilt die SpVgg Berne den zweiten Auswärtssieg an, um sich endgültig ins gesicherte Mittelfeld abzusetzen. Da nur Marco Praekel (Urlaub) und Jenagam Jegatheswaran ausfallen, bestehen mehr Alternativen, was sich auf die Spielweise der Berner positiv auswirkte. So sind Kraftakte möglich wie beim TV Jahn Delmenhorst, als aus dem 0:2 noch ein 2:2 wurde. Soweit soll es aber in Dötlingen gar nicht erst kommen, sondern von Beginn an konzentriert das Spiel in die Hand genommen und bestimmt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.