Tilligte Der alte ist auch der neue Europameister: David Murphy (Bol Chumann) hat am Freitag den Titel im Eisenboßeln mit 1682,65 Metern vor seinem Bruder Aidan (1635,40 Meter) gewonnen (die NWZ  berichtete). Aidan sicherte sich 2012 den EM-Titel mit der Hollandkugel. Über die Bronzemedaille freute sich der 46-jährige Holger Wilken (Wiesederfehn) mit 1631,25 Metern.

In Schlagdistanz zu den Medaillenrängen reihten sich Reiner Hiljegerdes (Halsbek, 1582,65 Meter, sechster Platz), Matthias Gerken (Kreuzmoor, 1558,85) und Henning Feyen (Ruttel, 1541,20) ein. Für Bernd-Georg Bohlken (Grabstede) sprang mit 1438,00 Metern der 16. Platz heraus.

„Einmal hatte die Kugel die Ideallinie durch die Kurve, siie sprang aber von der Markierungskante heraus“, sagte Bohlken, „sonst hätte ich vorne mitgemischt.“ Drei der FKV-Sportler stellten sich hinten an: Darunter Tim Wefer (Mentzhausen), der mit 1257,30 Metern Platz 41 im 50-köpfigen Starterfeld einnahm.

Eng zu ging es um die Medaillenplätze in der Mannschaftswertung. Hier hatte das FKV-Männerteam in Italien mit Platz vier enttäuscht. Erster wurde Bol Cumann (14774,00 Meter) vor dem NKB (14574,80) und dem FKV (14542,05), der sich mit deutlichem Vorsprung vor Italien auf den Medaillenrang schob. Grund zur Freude hatte der FKV über die Goldmedaillen von Fabian Schiffmann (Jugend) und der Mannschaft der männlichen Jugend. Zudem schnappte Silke Tulk (NKB) den Iren einen Titel weg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.