REITLAND Erstmalig wird ein Mitglied des Schützenvereins Reitland an den Deutschen Meisterschaft der Sportschützen teilnehmen. Dafür hat sich nun endgültig Astrid Kächele qualifiziert. Sie wird mit der Luftpistole in der Damenklasse bei den Titelkämpfen im August in München an den Start gehen.

Bei den Landesmeisterschaften in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg hatte Astrid Kächele mit der Luftpistole überraschend den 3. Platz belegt und damit die Bronzemedaille gewonnen. Nunmehr hat der Deutsche Schützenbund (DSB) die Mindestleistungen für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft veröffentlicht.

Astrid Kächele hatte 366 Ringe erzielt. Die für den Wettbewerb Luftpistole Damenklasse geforderte Ringzahl wurde auf 365 festgelegt. Am Freitag, 21. August, wird die Reitlanderin auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück zusammen mit 90 anderen Starterinnen der Damenklasse um die Platzierungen kämpfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie groß der Erfolg der Reitlanderin ist, zeigt ein Blick auf die Liste der Teilnehmerinnen: Unter den Mitstreiterinnen sind lediglich vier weitere Luftpistole-Schützinnen aus dem Nordwestdeutschen Landesverband (NWDSB). Die 34-jährige Reitlanderin ist erst seit drei Jahren im Schießsport aktiv.

Ihre Erfolgsserie setzten die Reitlander Schützinnen beim Jubiläumswettkampf der Damensportabteilung des Schützenvereins Golzwarden fort. Die Reitlanderinnen räumten in der Mannschafts- und in der Einzelwertung fast alle Pokale ab. In der Mannschaftswertung belegten die drei Reitlander Teams die Plätze 1 bis 3 mit 335 und zweimal 308 Ringen.

In der Einzelwertung belegten die Schützinnen fast durchweg ebenfalls die Medaillenplätze – Freihand: 1. Anthea Hülstede (92 Ringe), 2. Astrid Kächele (89) und 4. Sabrina Basshusen (87); Luftgewehr Auflage: 2. Gertrud Lübben (100), 3. Gertrud Borchers (99) und 11. Astrid Neumann (96); Glücksscheibe: 1. Siegried Sommer (144), 2. Renate Behrens (123) und 3. Ute Hülstede (121).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.