Wesermarsch Brakes neuer Trainer Wolfgang Rohde hofft auf Unterstützung aus dem Landesliga-Team. Die Fußball-Teams vom AT Rodenkirchen und vom 1. FC Nordenham wollen ihren guten Saisonauftakt ausbauen. Für den SV Lemwerder zählt im Auswärtsspielspiel beim Geestemünder TV nur ein Sieg, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Bezirksliga Bremen: Gesteemünder TV – SV Lemwerder (Sonntag, 14 Uhr). Der SVL ist auf Wiedergutmachung aus. Am vergangenen Wochenende verloren die Lemwerderaner mit 0:1 gegen die SG Aumund/Vegesack II. SVL-Trainer Norman Stamer ist unzufrieden. „Die Spieler müssen einsehen, dass 80 Prozent nicht genug sind. Wir müssen alles geben, wenn wir in der Bezirksliga bleiben wollen“, sagt er.

Gegen den GTV setzt Stamer auf Sieg. Die Chancen dafür stehen gut, auch wenn der SVL nur zwei Plätze besser dasteht. Geestemünde hat in fünf Spielen bereits 36 Gegentore kassiert. Lemwerder dagegen konnte zumindest schon einen Sieg einfahren und hofft nun, den nächsten Dreier einzusacken. Für die Lemwerderaner spricht außerdem der Kader. Viele verletzte Spieler sind zurück, und nur wenige fallen urlaubsbedingt aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga IV: AT Rodenkirchen – STV Voslapp II (Sonntag, 15 Uhr). Mit viel Selbstvertrauen gehen die Kreisliga-Fußballer des AT Rodenkirchen in ihr zweites Saisonspiel. Der ATR ist nach dem 3:2-Sieg bei RW Tettens guter Dinge. Trotzdem hält der neue ATR-Coach Thorben Geerken den Ball flach. „Es ist noch früh in der Saison, es kann noch so viel passieren“, sagt er. Die Voslapper hingegen verloren ihre erste Partie. Der TSV Abbehausen II besiegte sie in Voslapp mit 3:2.

Geerken zieht jedoch keine voreiligen Schlüsse. „Voslapp hatte einen starken Gegner. Wir wissen, was sie können“, sagt er. Wichtig ist für ihn aber nicht das Spiel des Gegners, sondern das seiner eigenen Mannschaft. Ziel ist die Umsetzung der Vorbereitung, dann sei ein Sieg machbar. Fehlen werden dem ATR Wladimir Giesler und Christian Luga.

1.FC Nordenham – BV Bockhorn II (Sonntag, 15 Uhr). Beide Mannschaften haben in ihrem Auftaktspiel bereits einen Sieg einfahren können. Nordenham besiegte den FSV Jever mit 4:3, Bockhorn schlug die SG Wangerland mit 4:1. Doch noch hat die Tabelle keine große Aussagekraft.

Auch FCN-Teambetreuer Carsten Manthey will sich nicht auf einen Favoriten festlegen. „Es ist noch früh in der Saison, aber es wird definitiv eine schwierige Partie“, sagte er. Trotzdem ist Manthey optimistisch. „Wenn alle Gas geben, holen wir unseren zweiten Sieg“, sagt er. Ein kleiner Dämpfer für die Nordenhamer sind die vielen angeschlagenen Spieler.

Kreisliga V: SV Brake II – SSV Jeddeloh II (Freitag, 19.30 Uhr). Erstes Pflichtspiel unter neuer Leitung: Wolfgang Rohde, zusammen mit Stefan Franz Teil des neuen Braker Trainerteams, sieht direkt im ersten Spiel eine schwierige Aufgabe. Nicht nur, dass Jeddeloh eine starke Mannschaft beisammen hat – hinzu kommt noch, dass dem SVB viele wichtige Spieler fehlen. Unter anderem hat sich Leistungsträger Eike Lampe einen Bänderriss zugezogen. Dazu kommen noch die Ausfälle von Tim Oberegger, Meric Özdemir, Daniel Meischen und Cedric Thomas.

Rohde hofft nun auf die Hilfe der ersten Mannschaft. „Es gibt dort einige Leute, die noch nicht festgespielt sind“, sagte er. Der neue Trainer sieht nur eine Möglichkeit: kämpfen. „Wir müssen uns voll und ganz reinhängen, um mit dem SSV mithalten zu können“, sagt er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.